Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo

Sexualisierte Gewalt verhindern

Warendorf (fn-press). Wie gehen Täter vor? Was sind ihre Strategien? Was kann das Umfeld tun, um Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch zu schützen? Darüber spricht Julia von Weiler in einem Film zum Thema sexualisierte Gewalt. Die Diplom-Psychologin beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt. Seit zwei Jahren begleitet sie die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) bei der jüngsten Maßnahme gegen sexualisierte Gewalt im Pferdesport: die Einrichtung eines Betroffenenrates.

Im Film (Link zum YouTube-Kanal der FN) spricht Julia von Weiler über die geschickten, manipulativen Vorgehensweisen der Täter, die zu 90 Prozent männlich sind, während die Opfer zu 90 Prozent weiblich sind. Die Expertin erklärt auch, wie es dazu kommt, dass Täter erfolgreich sind, obwohl es zu offensichtlichen Übergriffen kommt: Der sexistische Spruch, dem keiner widerspricht. Die zu lange Berührung, die keiner anspricht. Das verschämte Wegschauen. Das zu lange Schweigen. Mangelnde Courage, die den Täter stärkt und die Betroffenen schwächt. „Deswegen ist es so wichtig, dass wir uns in der Arbeit nicht nur auf die Betroffenen und Täter konzentrieren, sondern auf die große Gruppe derer, die dabei sind, die etwas mitkriegen können, die hier ein Stopp setzen können, … die (Gruppe) ist gigantisch groß und die müssen wir nicht nur im Reitsport, sondern überall in der Gesellschaft viel mehr aktivieren“, appelliert Julia von Weiler an das Umfeld und die Zivilcourage.

Zur Person: Julia von Weiler arbeitet seit 1991 zum Thema sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen ambulanten und stationären Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe. Seit 2003 ist sie die Geschäftsführerin von Innocence in Danger e.V., der deutschen Sektion eines internationalen Netzwerks gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Sie ist Autorin diverser (Fach-)Artikel sowie des Elternratgebers „Im Netz. Kinder vor sexueller Gewalt schützen“.

Die FN engagiert sich bereits seit über zehn Jahren gegen sexualisierte Gewalt im Pferdesport. Die jüngste Maßnahme ist ein Betroffenenrat, den die FN 2021 als erster Sportverband eingerichtet hat. Alle Informationen und Maßnahmen der FN zum Schutz vor sexualisierter Gewalt, Kontakte zu Beratungshotlines und Hilfe-Portalen unter: www.pferd-aktuell.de/deutsche-reiterliche-vereinigung/verbandspositionen/schutz-vor-sexualisierter-gewalt

Interview mit Julia von Weiler auf YouTube

Tags: sexualisierte Gewalt, Prävention, sexueller Missbrauch, Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN)

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Reitsport Magazin
  • PuJ
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Siptzenpferdesport
  • Pm
  • Hgs
  • Niedersachsen
  • Psv2020
  • Jugend Team
  • 8er Team
  • LC Classico

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Vgh
  • Schridde
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.