Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo

DM Balve: Katrin Eckermann ist Deutsche Meisterin

Balve (fn-press). Zweimal Silber, endlich Gold: Katrin Eckermann ist die neue Deutsche Meisterin der Springreiterinnen. Mit Cascadello-Boy RM hat sie sich beim Longines Balve Optimum im Stechen die Goldmedaille vor Tina Deuerer und Angelique Rüsen gesichert.

„Deutsche Meisterin war ich noch nie. Ich habe mir das immer gewünscht und auch ein Stück weit vorgenommen, aber bisher hat mir immer etwas Glück gefehlt. Deshalb freue ich mich riesig, dass es jetzt geklappt hat. So eine Meisterschaft hat einfach eine besondere Bedeutung“, freute sich die neue Meisterin, Katrin Eckermann, die in der Nähe von Warendorf lebt. 2009 und 2011 hatte sie bereits Gold bei den Jungen Reitern gewonnen, jetzt ist ihr das auch bei den Senioren gelungen. Drei fehlerfreie Runden und ein schnelles Stechen brachten ihr den Sieg ein.

Ihr Partner im Parcours war der neunjährige Rheinländer Cascadello-Boy RM (von Cascadello - Balou du Rouet), mit dem sie bereits 2021 die Silbermedaille bei der Deutschen Meisterschaft gewonnen hatte. Seitdem habe er sich toll weiterentwickelt: „Er ist ein bisschen speziell und eher ein schüchternes Pferd, aber entwickelt sich super und hat hier einen tollen Job gemacht.“

Starke Konkurrenz der beiden waren Tina Deuerer aus Bretten und ihr 13-jähriger Hannoveraner-Hengst Clueso (von Canstakko - El Bundy). Die beiden bestreiten ihre neunte Saison gemeinsam, denn Clueso ist seit er vier Jahre alt ist im Stall von Tina Deuerer, die ihn von seiner ersten Springpferdeprüfung bis zum Finale der Deutschen Meisterschaft begleitet hat. Ein Abwurf am letzten Hindernis des Stechens verhinderte die Goldmedaille, doch die Zweitplatzierte sah es in der Pressekonferenz der drei Medaillengewinnerinnen sportlich: „Wer nach so tollem Sport nicht zufrieden ist, ist hier fehl am Platz. Ich weiß, dass Katrin schnell reitet und musste alles riskieren. Ich denke ich kann für uns alle sagen, dass unsere Pferde über die Tage hier ihr Bestes gegeben haben. Das gilt natürlich speziell für meinen Clueso, der sich ehrgeizig und vorsichtig präsentiert hat. Wir sind ein eingespieltes Team.“

Noch nicht ganz so eingespielt sind Angelique Rüsen (Marl) und Calvino. Ihr Chef, Christian Ahlmann, hatte mit dem zehnjährigen Holsteiner (von Castelan II - Literat) vor zwei Wochen noch ein Rahmenspringen in Hamburg gewonnen und ihn für die Deutschen Meisterschaften Angelique Rüsen zur Verfügung gestellt. „Ich fürchte, ich muss ihn leider wieder abgeben“, bedauerte sie. 2016 und 2017 war sie bereits Vize-Meisterin, 2018 Deutsche Meisterin. Auf den Plätzen vier und sechs rangierten zwei Reiterinnen aus dem PSV Hannover: Finja Bormann mit A Crazy Son of Lavina und Mylen Kruse mit Chaccmo.

Lob für die Damen auf dem Podium und für das spannende Finale gab es vom Co-Bundestrainer der Springreiter, Marcus Döring: „Das war wirklich Top-Sport, den wir hier gesehen haben. Der Kurs war anspruchsvoll, die Klippe im Parcours war die Dreifache Kombination. Tina Deuerer und Katrin Eckermann hatten im Stechen eine Medaille sicher und somit nichts zu verlieren, sie sind super geritten.“  Foto: FN/ Lafrentz

Ergebnisse DM Balve

Tags: Springen, Deutsche Meisterschaften, Damen

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • 8er Team
  • Psv2020
  • Hgs
  • Siptzenpferdesport
  • PuJ
  • Jugend Team
  • LC Classico
  • Reitsport Magazin
  • Pm
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Niedersachsen

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Schridde
  • Vgh