Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

HA.LT in Verden: Sportliche Top-Bedingungen und nasse Meister

Verden (psvhannover-aktuell). Zehn Landesmeister kürte der Pferdesportverband Hannover vom 12. bis 16. Juli 2017 beim zweiten Hannoverschen Landesturnier in der Reiterstadt Verden in den Diszplinen Dressur und Springen. Thomas Heineking war mit Quintato der Beste im Springparcours, Svenja Peper siegte mit Disneyworld bei den Dressurreitern. Die Nachwuchsreiter im Pferdesportverband Hannover kämpften auch um die Fahrkarten zu den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen (mit Ergebnisüberblick Prüfungen Sonntag).

„Das HA.LT 2017 ist für mich persönlich eine enorm wichtige und strategische Veranstaltung gewesen. Sportlich hat das Landesturnier uns aufgezeigt, wie wichtig das Thema Sandböden ist, das wir auch als sportliche Grundlage für eine Meisterschaft in den Vordergrund gestellt haben“, so Axel Milkau, Präsident des veranstaltenden Pferdesportverbandes Hannover.

Sandböden: Lösungen auf politischer Ebene angestrebt

„Die Reiter aller Disziplinen hatten selbst nach den heftigen Wetterkapriolen am Mittwoch absolute Top-Bedingungen im Wettkampf. Das Rennen um die Titel hat die sportliche Leistung entschieden und nicht das Wetter. Politisch war es mir wichtig, dass die Region Verden uns dieses Jahr den Sandbelag ermöglicht hat und damit aufgezeigt hat, welchen stabilen Partner wir gewonnen haben und wie ernsthaft die Bereitschaft ist, den Landessport an diesem Standort hochzuhalten. Nun müssen wir auf der politischen Ebene an einer Dauerlösung arbeiten, um eine ganzjährige Sand-Arena für den hiesigen Pferdesport zu erkämpfen, die einer öffentlichen Trägerschaft unterliegt. Nach der Wahl können wir uns jetzt in intensive Gespräche mit der Politik begeben, um unser gemeinsames Endziel mit unserem Partner, dem Hannoveraner Verband zu erreichen.

Wir sind uns im Klaren darüber, dass wir mit Lühmühlen einen weiteren Standort im Lande haben, der schon über sehr gute sportliche Möglichkeiten verfügt. Aber die geografische Lage von Verden und in Verbindung mit dem Zuchtstandort unseres Aushängeschilds „Der Hannoveraner“ und dem Deutschen Pferdemuseum in Verden, liefert uns die entscheidenden Argumente, für diese gewollte und neue Ehe zu kämpfen. Hotelanbindungen, Fahrtstrecken aus allen Richtungen des Landes, um auch ehrenamtliche Helfer zu halten und die allgemeinen sportlichen Möglichkeiten lassen im Gesamtpaket keinen anderen Schluss zu. Deshalb ist für uns Luhmühlen „spartenspezifisch“ mit der Vielseitigkeit und dem Fahrsport nicht weniger wichtig und wir benötigen beide Standorte im Gleichklang.“

Feuertaufe für Parcourschefs 

„Das HA.LT 2017 war eine Runde Sache. Besonders der Übergabe des Zepters an unsere beiden neuen Parcourschefs Springen (Günter Mindermann) und Gelände (Friedrich-Wilhelm Buhr) hat nahtlos geklappt. Sie haben die Zielsetzung berücksichtigt, keine Reiter zu überforden, aber für die Leistungsspitze durchaus herausfordernde Kombinationen zu bauen“, so der stellvertretende Vorsitzende des PSV Hannover, Klaus Oetjen, der gemeinsam mit Axel Milkau, Waltraud Böhmke, Britta Grollimund und Erika Putensen die Turnierleitung inne hatte. „Auch die Optimierungen unserer Vorbereitungsplätze und -abläufe sind gut bei den Reitern angekommen. Im Helferbereich haben uns dieses Jahr vor allem die Bremer Studentenreiter unterstützt. Wenn man in die Gesichter unserer vielen ehrenamtlichen Helfer blickte, sah man, dass alle mit Freude und viel Motivation im Einsatz waren.“ 

Herzstück Standartenwettkampf

Zufrieden zeigte sich Geschäftsführerin Erika Putensen mit dem neuen Ablauf des „Herzstücks des HA.LT“, dem Standartenwettkampf der Kreisverbände. „Unsere Neu-Konzeption mit den moderateren Zeiten ist aufgegangen. Es lief einfach entspannter für die Standartenreiter, die innerhalb des HA.LT nun besser eingebunden waren und auch mit dem früheren Start der Geländeprüfung noch mehr Zuschauerinteresse auf sich zogen. Positiv angenommen wurde auch der Marktplatzcharakter der Ladenstraße inklusive vieler Sitzmöglichkeiten mit dem Meisterzelt im Mittelpunkt.“Um das Meisterbad kam 2017 kein Titelträger herum. Bis auf Thomas Heineking, der elegant aus dem Wassergraben hüpfte, bekamen alle Landesmeister zumindest einen nassen Hosenboden, sehr zur Freude der zahlreichen Zuschauer. Turniersprecher Claus Schridde entlockte den Medaillenträgern interessante Fakten zu ihren Pferden und weiteren Turnierplanungen.

EQUIVA Nachwuchschampionat Dressur

Am Finalsonntag wurde zum dritten Mal das EQUIVA Nachwuchschampionat Dressur powered by Star-Equipe in der Klasse L für Junioren bis 16 Jahre entschieden, das von Nicole Uphoff-Selke ins Leben gerufen wurde. Am Ende siegte Anna-Sophie Kamps mit Donnerballerina (Hadler RC Altenbruch). Sie wird ein Jahr lang von der mehrfachen Dressur-Olympiasiegerin gefördert. 16 Jugendliche konnten das Turnier im Jugendcamp gefördert von der Horst-Gebers-Stiftung hautnah hinter den Kulissen miterleben. Sie entschieden sich, den fünften Fairplay-Preis des HA.LT in Rahmen des EQUIVA Nachwuchschampiontes Dressur an die Siegerin Anna-Sophie Kamps zu vergeben. Bewertet wurde faires Verhalten gegenüber dem Pferd, Mitreitern, den Eltern sowie ein fairer Reitstil im Parcours, beim Aus- und Einritt und auf dem Vorbereitungsplatz. 

Qualifikation Deutsche Amateurmeisterschaften 

Im Rahmen der jeweiligen Meisterehrungen wurden auf dem HA.LT 2017 zum ersten Mal auch die qualifizierten Reiter für die Deutschen Amateurmeisterschaften (DAM) in den Mittelpunkt gestellt. Insgesamt drei Dressurreiterinnen aus dem PSV Hannover haben sich bei der erstmalig ausgetragenen Qualifikation zur Deutschen Amateurmeisterschaft 2017 ein Ticket gesichert. In der für Amateure ausgeschriebenen Dressurprüfung der Klasse S* siegte Viola Hinsch (RV Bispingen) mit Dondolo vor Felicitas Lackas (RV Beverstedt) mit Londonbeat und Katrin Lohmann (RV Sottrum) mit Rubinio. Das Trio darf nun im September auf die Reitsportanlage Dagobertshausen nach Hessen fahren und sich mit den bundesweit besten Amateur-Dressurreitern messen. Gleich vier Tickets sicherten sich die hannoverschen Amateurspringreiter: Alexandra Eckhoff (TG Poggenhagen) mit Balou’s Bazooka, Nicole Könemann (RFV Brüninghorstedt-Schamerloh) mit Quasimodo, Jan Wülfken (RFV Estetal) mit GF’s Nicola und Patrick Conrad (RG Kreiensen-Rittierode) mit Triomf. Die Amateure sind ein wesentlicher Grundpfeiler in der deutschen Turnierlandschaft. Ihnen sollen die DAM eine sportliche Plattform auf hohem Niveau zur Ermittlung der „Besten unter Gleichen“ bieten.

„Wechsel nach Verden war sinnvoll“

„Wenn wir alle Rahmenbedingungen abgeklärt haben und wissen, womit wir langfristig planen können, was nun einmal „politisch“ Zeit benötigt, dann werden wir uns intensiv mit der Veranstaltungsoptimierung beschäftigen. Insofern habe ich auch das HA LT 2017 „strategisch“ als Übergangsveranstaltung gesehen, um den Sport erst einmal abzusichern, aber inhaltlich ist hier noch viel Luft nach oben. Der durchaus „provokante“ aber sinnvolle Wechsel mit der Verlegung des HA LT von Hannover nach Verden war auch im zweiten Jahr absolut richtig und hat einen Prozess angeschoben, der uns viele neue Möglichkeiten auch im Nachgang und auf anderen Themenfeldern bringen wird. 

Horst-Gebers-Stiftung-Prämienpartnerschaftsvereine 2017

Und das sind die Top-Ten der Horst-Gebers-Stiftung-Prämienpartnerschaftsvereine 2017, die mit jeweils 10.000 Euro gefördert werden:

RFV Wolfsburg
RZFV Stadthagen
RFV Dannenberg
RFV Harsum
RFSP Sieversen
RFV Wendland
RRV Schwarme
RFV Börde Lamstedt
RV Hubertus Hildesheim-Marienburg
RCl Harbarnsen

Nominierungen DJM Aachen 2017

Medaillenträger 2017.HA.LT

pdf
Medaillenspiegel HA.LT 2017
Größe: 241.99 kb letzte Aktualisierung: 16.07.2017

Hannoversches Landesturnier 2017 –  Ergebnisüberblick Sonntag, 16. Juli

Nr. 20 Springprüfung Kl. L (3. Wertung Children) – Horst-Gebers-Qualifikationstour – Preis der Altenheim Willig GmbH
1. Nele Merrit Rode/ Caprice *0/54,48
2. Jette-Annabelle Grolle/ Cando B *0/56,73
3. Kim Pauline Höper/ Cantallos *0/58,89

Nr. 17 Ponyspringprüfung Kl. M* (3. Wertung LM der Pony-Springreiter) – Horst-Gebers-Qualifikationstour  – Preis des Schornsteinwerkes K.H. Schreyer GmbH
1. Madeleine Grobosch/ Mir doch egal *0/59,79
2. Jakob Striegel/ Valentino *0,75/62,36
3. Stella Ruhe/ D’Agostinos Kid *4/59,80

Nr. 14 Springprüfung Kl. M** (3. Wertung LM Junioren Springreiter) – Horst-Gebers-Qualifikationstour  – Preis des Schornsteinwerkes K.H. Schreyer GmbH
1. Mylen Kruse/ Concas *0/56,39
2. Fabian Baust/ Catoka *0/57,40
3. Michelle Mielke/ Le Liban *0/58,53

Nr. 11 Springpferde Kl. S* (3. Wertung LM der Jungen Springreiter) – Horst-Gebers-Qualifikationstour
1. Sophie Hinners/ Chengdu *0/57,45
2. Finja Bormann/ Brisbane *0/57,53
3. Eric Müller-Rulfs/ Ciky Calou *4/56,11

Nr. 3 Springprüfung Kl. S** Dietrich-Schulze-Gedächtnispreis (3. Wertung LM der Reiter - Herren) 
1. Thomas Heineking/ Quintato *0/38,85
2. Ronald Sandbrink/ Diégo *0/40,42
3. Jörg Peper/ Carolus *0/43,24

Nr. 53 Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Dressur – Semi-Finale
1. Rike Duden (RV Sittensen)/ Sunny B 7,8
2. Leonie Seufert (RFV Stade)/ Brakelmann B 7,6
3. Anne-Sophie Kamps (Hadler RC Altenbruch)/ Donnerballerina 7,5

Nr. 54 Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Dressur – Finale
1. Anne-Sophie Kamps (Hadler RC Altenbruch)/ Donnerballerina 8,0
2. Rike Duden (RV Sittensen)/ Sunny B 7,8
3. Anne-Sophie Kamps (Hadler RC Altenbruch)/ Sensationell 7,7

Nr. 55 Dressurreiterprüfung Kl. L – Finale Vogeley 
1. Carolina Miesner (RFRV Scheeßel)/ Philina WE 8,4
2. Janne Sommer (RFV Landesbergen)/ Di Maggio 8,0
3. Maja Schnakenberg (RC Hagen-Grinden)/ Dobbi Dobsen 7,8

Nr. 22 Dressurprüfung Kl. S*** Kurz Grand Prix ( 2. Wertung LM der Dressurreiter)
1. Svenja Peper/ Disneyworld 72,752 Prozent
2. Boaventura Francisco Freire/ Sandro Plus 68,178 Prozent
3. Anke Dieckell/ Donaldson 67,442 Prozent

Nr. 33 Pony-Dressurprüfung Kl. L – Kür ( 3. Wertung LM der Pony-Dressurreiter) 
1. Carlotta Holtkamp-Endemann/ Caspar HE WE 73,208 Prozent
2. Tessa Bartels/ Grenzhoehes My Ken 73,167 Prozent
3. Johanna-Sophie Wilhelmi/ Chaplin V 72,667 Prozent

Nr. 30 Dressurprüfung Kl. M-Kür** (3. Wertung LM der Junioren-Dressurreiter) 
1. Ida Luise Niederdorf/ Dressman 73,542 Prozent
2. Jacob Schenk/ Davi Dor OLD 72,375 Prozent
3. Sophie Duprée/ Setup OLD 72,292 Prozent

Nr. 27 Dressurprüfung Kl. S* Kür – 3. Wertung LM der Jungen Dressurreiter – Preis der LVM Versicherung
1. Ann-Kristin Arnold/ Sir Salvatore 72,875 Prozent
2. Mareike Schucher/ Balisto 71,750 Prozent
3. Nina Fricke/ Herrenhäuser 69,000 Prozent

Nr. 24 Qualifikation zur Deutschen Amateurmeisterschaft 2017 präsentiert von der Reitsportanlage Dagobertshausen – Dressurprüfung Kl. S*
1. Viola Hinsch (RV Bispingen)/ Dondolo 69,474 Prozent
2. Felicitas Lackas (RV Beverstedt)/ Londonbeat 67,675 Prozent
3. Katrin Lohmann (RV Sottrum)/ Rubinio 67,281 Prozent

HA.LT 2017

Alle Prüfungsergebnisse HA.LT 2017


Pony-Dressur: Gold: Tessa Bartels/ Grenzhoehes My Ken (RFV Gronau) 
Silber: Carlotta Holtkamp-Endemann/ Casper HE (Kehdinger RC)  Bronze: Imke Stoll/ Humpfry-Me (RV Kirchwalsede). Foto: Pantel
 Junioren Dressur
 Gold: Sophie Dupree/ Setup (RV Mittelweser) 
Silber: Ida Luise Niederdorf/ Dressmann (TG Schaumburg)  Bronze: Jacob Schenk/ Davi Dor OLD (RFV Bad Bevensen) . Foto: Pantel
Junge Reiter Dressur
 Gold: Mareike Schucher/ Balisto (RV Sittensen)
 Silber: Ann-Kristin Arnold/ Sir Salvatore (RV Vogtei-Ruthe)  Bronze: Laura Marie Monsig/ Westerland (RV Stuhr). Foto: Pantel
Reiter/innen Dressur
 Gold: Svenja Peper/ Disneyworld (RV Harsefeld)
 Silber: Boaventura Francisco Freire/ Sandro Plus (PZRV Luhmühlen)  Bronze: Anke Dieckell/ Donaldson (RV Elmlohe Marschkamp). Foto: Pantel
Pony Springen 
Gold: Stella Ruhe/ D’Agostinos Kid (RFV St Georg Kreuzkrug)  Silber: Madeleine Grobosch/ Mir doch egal (RV Lindhorst)  Bronze: Jakob Striegel/ Valentino (Ländl. RV Lindhorst). Foto: Pantel
Children Springen
 Gold: Jette-Annabelle Grolle/ Cando B (RFV Harsum)  Silber: Nele Meritt Rode/ Caprice (RV Holte-Langen)  Bronze: Tim Miesner/ Paparazzi P (RV Scheeßel). Foto: Pantel
Junioren Springen
 Gold: Niclas Baule/ For Cornet (RZFV Stadthagen) Bronze: Fabian Baust/ Catoka (RZFV Stadthagen). Foto: Pantel
Junge Reiter Springen 
Gold: Sophie Hinners/ Chengdu (RV Sittensen)  Silber: Finja Bormann/ Brisbane (RFV Harsum)  Bronze: Carola Wegener/ Caspar blue (RV Lembruch). Junioren-Springen Silber (links): Silber: Mylen Kruse/ Concas (RV Zeven)
. Foto: Pantel
Reiter Springen (Herren)
 Gold: Thomas Heineking/ Quintato (RFV Nendorf  Silber: Ronald Sandbrink/ Diego (RFV Päse)  Bronze: Jörg Peper/ Carolus (RFV Harsefeld) . Foto: Pantel
Reiter Springen (Damen)
 Gold: Anja-Sabrina Heinsohn/ Lazia (RV Zeven)
 Silber: Theresa Engfer/ Sir Heinrich (RV Leichttrab Geestenseth)  Bronze: Juli Mynou Diederichsmeier/ Anabell (RV Aller-Weser). Foto: Pantel
Siegerin Vogeley Preis Dressur 2017: Carolina Miesner (RFRV Scheeßel)/ Philina WE. Foto: Pantel
Bernd Melhorn (stellv. Vors. Jugend- und Sportausschuss) gratuliert Viola Hinsch mit Dondolo zum Sieg in der DAM-Quali Dressur. Foto: Pantel
HA.LT Fairplay-Preis 2017: Das Jugendcamp gratuliert Anna-Sophie Kamps, Siegerin des EQUIVA Nachwuchschamiponates Dressur. Foto: Pantel
Anne-Sophie Kamps (Hadler RC Altenbruch) gewinnt das Finale des Nicole Uphoff Nachwuchschampionates Dressur powered by Equiva mit Donnerballerina. Foto: Pantel
Qualifikation zur Deutschen Amateurmeisterschaft Dressur: Viola Hinsch (RV Bispingen), Felicitas Lackas (RV Beverstedt), Katrin Lohmann (RV Sottrum). Foto: Pantel
Gleich bekommt Mareike Schucher (JR Dressur) nasse Reithosen beim Meisterbad. Foto: Pantel

 

Tags: Verden, HA.LT, Landesturnier, Landesmeisterschaften, Landesmeister

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Psv2020
  • Niedersachsen
  • Jugend Team
  • PuJ
  • Reitsport Magazin
  • Reitzeit
  • Lvm
  • Hgs
  • Siptzenpferdesport
  • Pm
  • 8er Team

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Schridde
  • Compagel
  • Hgs Future Pony Challenge
  • Equiva
  • Hgs Young Talent
  • Vogeley
  • Vgh