Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   LC BS Classico Logo 4C

Sechs Pferdesportler aus Jugendkader verabschiedet

Hannover (psvhannover-aktuell). Annika Jäger, Mylen Kruse, Antonia Neuburg (Springen), Anna Maria Prahl (Dressur) Fritz Ludwig Lübbeke (Vielseitigkeit) und Melissa Parge (Fahren) haben für den PSV Hannover zum Abschied einen Blick auf ihre U21-Zeit im Jugendkader des Landesverbandes geworfen.

Unsere Fragen zum Kaderabschied U21: 

1) Welches war der schönste Moment der Jugend-Kaderzeit? 
2) Gibt es eine besondere/lustige Anekdote? 
3) wichtigstes Pferd/ Pony? 
4) größte Erfolge

Annika Jäger

1) Ein Event, an welches ich mich in meiner fünfjährigen Kaderzeit am liebsten zurück erinnere ist die DJM in Zeiskam 2019. Abseits vom Sportlichen war der Zusammenhalt im Team in Zeiskam einfach einzigartig und besonders. Generell gehe ich aus meiner Kaderzeit und habe dabei so viele Freunde fürs Leben dazu gewonnen, was denke ich das Schönste ist, was man aus einer solchen Zeit mitnehmen kann. 

2) Als ich 2018 bei den Aachen Youngstars am Rande des Turniergeländes auf dem E-Scooter von der Polizei angehalten und angezeigt wurde und mein Trainer Jörg mich aus den Fängen der Polizei befreien musste. 

3) Definitiv Ledie Mecklenburg! Ledie ist zum einen die größte Aufgabe meiner sportlichen Karriere gewesen und zum anderen auch mein größtes Glück. Ihre Charakterstärke, ihr Kampfgeist und ihr riesengroßes Herz im Parcours sind einmalig, und ich werde ihr immer dankbar sein für das, was sie für mich getan hat und mir ermöglicht hat. 

4) 
2. Platz in den Nationenpreisen von Samorin (2018) & Zduchovice (2019) und Sieg im Nationenpreis von Lamprechtshausen (2019)
3. Platz in der Gesamtwertung der JR bei den Aachen Youngstars 2018
3. Platz im 1,50 Meter GP der JR bei den Aachen Youngstars 2019 
→ Teilnahme an der DJM in Aachen 2017, München 2018, Zeiskam 2019
2. Platz im Mannschaftsspringen in bei der Jugend-Challenge in Verden 2018 
→ Alle Erfolge mit Ledie Mecklenburg. 

Antonia Neuburg

1) Das waren neben den Deutschen Jugendmeisterschaften, beim Nationenpreis in Tschechien (Zduchovice) mitreiten zu können und am Ende noch auf dem Treppchen zu stehen. Aber auch das Salut-Festival in Aachen war jedes Jahr wieder schön und ein Turnier, auf das man sich immer sehr gefreut hat.

2) Leider kann ich nicht so kriminelle Geschichten erzählen wie Annika, aber ich denke wir „Kaderleute“ waren/sind immer eine super Gemeinschaft, und man hat sich eigentlich immer auf jedes Jugendturnier gefreut, weil man wusste, dass es nie langweilig wird und immer sehr viel Spaß zusammen macht. Ich werde die Zeit auf jeden Fall sehr vermissen!

3) Ich denke, dass alle Pferde, die ich während meiner Kaderzeit geritten bin, mich dahin gebracht haben, wo ich heute bin. Der „Erfolg“ kam dann aber erst richtig durch Prestige und später in meiner Jungen Reiter Zeit durch Diablotin Copine G. Copine zeichnet sich vor allem durch ihr großes Kämpferherz und ihre Einstellung zum Springen aus, auch wenn sie manchmal eine kleine Prinzessin sein kann.

4)
→ Bronze Landesmeisterschaften 2018
→ Landesmeister 2019
→ Vizelandesmeister 2020
2. Platz im Nationenpreis in Tschechien (Zduchovice) 2019
3. Platz im GP in Tschechien (Zduchovice) 2019
→ Goldenes Reitabzeichen durch Prestige und Copine
1. Platz erste WP Junge Reiter DJM 2019 Zeiskam
→ Internationale Platzierungen in 1,45 Meter Longines Ranking Class Springen
→ Bronze in der Gesamtwertung der Jungen Reiter beim Salut Festival Aachen 2019

Mylen Kruse

1) Es ist schwierig, einen einzigen Moment herauszusuchen. Es gab viele schöne, vor allem habe ich mich nie alleine gefühlt. Es gab immer einen Teamgedanken, und wenn etwas nicht so gelaufen ist wie geplant, gab es auch immer genügend Leute zum Trösten. Sportlich besonders hervorzuheben natürlich Silber-Medaille EM (nachträglich Gold) 2018, Bronze DJM 2019, Sieg GP Aachen und Gesamtwertung 2019

2) Mir fällt jetzt gerade keine lustige oder besondere Anekdote ein, aber ich bin mir sicher, dass es gerade an lustigen Ereignissen in meiner Kaderzeit nicht mangelte. Ich habe durch den Sport und die Zeit im Kader viele tolle Menschen kennengelernt, eine besonders enge Freundschaft besteht immer noch zwischen Finja Bormann, Sophie Hinners und mir, die mit Sicherheit auch gerade durch die Kaderzeit und die gemeinsam bestrittenen Championate noch verstärkt worden ist.

3) Es ist schwer ein Pferd/Pony auszuwählen. Ich glaube in der Zeit gab es vier Pferde die maßgeblich zu meinem Werdegang beigetragen haben. Anfangs meine beiden Ponys Lord Lennox (unglaubliches Kämpferherz) und Call me Campino (erste und zweite DJM, Nationenpreisteilnahme, sehr vorsichtig und sensibel).

Dann natürlich Concas, der mir den Weg in den Junioren und JR-Sport geebnet hat, weshalb ich mich auch dazu entschlossen habe, ihn auf einem Jugendchampionat (DJM 2020) zu verabschieden. Er war für mich ein ganz besonderer Sportpartner, weil man sich so gut wie immer auf ihn verlassen konnte, und er Dinge ermöglicht hat, die eigentlich zu diesem Zeitpunkt für mich noch nicht unbedingt möglich waren.

Und als letztes natürlich Chaccmo (sehr intelligentes Pferd), der mich jetzt auch in den Senioren/U 25-Sport begleitet und mir schon viele Erfolge auf internationalen Turnieren geschenkt hat. Ich hoffe, dass ich da im nächsten Jahr mit ihm anknüpfen kann.

4)
→ 2014 Pony-LM Bronze
→ 2015 Pony-LM Gold
→ 2016 Junioren-LM Bronze
→ 2017 Junioren-LM Silber
→ 2018 EM Mannschaftsgold
→ 2019 DJM Bronze, Hallenchampion in Aachen
→ 2020 Platzierungen auf 2*- und 3*-Niveau in Neustadt Dosse, Neumünster, Braunschweig, Luhmühlen, Peelbergen, Oldenburg

Anna Maria Prahl

1) Das ist wirklich sehr schwer, da es viele schöne Momente gab. Aber die Landesmeisterschaften in Luhmühlen waren einfach ein schöner Abschluss für ET und mich. Den Titel nochmal zu holen und zu genießen! Es wurde sich so viel Mühe gegeben auf diesem Turnier, es hat einfach richtig Spaß gemacht dort reiten zu dürfen. Die Siegerehrungen, vor allem die Meisterschaftsehrung, haben wir beide in vollen Zügen genossen. Was aber am schönsten war: Dass man endlich mal seine Reiterfreunde wieder gesehen hat nach der Corona-Pause! Das werde ich glaube ich sehr vermissen: Die lustigen Turniere und witzigen Abende auf Lehrgängen mit Maja Schnackenberg und Tessa Bartels.

2) Definitiv ist Warendorf mir im Gedächtnis geblieben. Wir waren am Ende des Jahres zum Training in Warendorf bei Herrn Meyer zu Strohen eingeladen. Das Wetter war bewölkt, regnerisch und trüb. Ich hatte gute Laune und ET trug seine neue Kollektion von Pikeur in knalligem Orange. Wieso denn nicht mal etwas Farbe mit reinbringen? Ich hörte nur von den anderen: „Oh, dass sie sich das traut“

Ich ritt in die Halle und war auf alle Sprüche vorbereitet, aber Herr Meyer zu Strohen hat sich gefreut: „Etwas Farbe bei dem Wetter, da bekommt man ja bessere Laune.“ Nur das Orange war wohl nicht so gut, denn „Wir reiten ja schließlich nicht für Holland“ fand der Bundestrainer.

3) Mein Sportpartner in der Kaderzeit war mein zehnjähriger KWPN Wallach Entertainer, auch ET genannt. Was ET auszeichnet ist definitiv sein Charakter. So ein Pferd habe ich noch nie gehabt! Er hat mir reiterlich sehr viel beigebracht, sei es die Geduld, die man haben muss, um weiter zu kommen, oder den Ehrgeiz, dran zu bleiben und nicht aufzugeben. ET ist jeden Tag motiviert und immer positiv eingestellt. Er ist unheimlich sozial zu anderen Pferden. Aber er ist auch sehr speziell in seiner Art. Es ist ein Muss, dass er jeden Tag zur selben Zeit sein Mash bekommt. Seine großen blauen drei Bälle müssen immer auf dem Paddock zum spielen da sein. Und einmal in der Woche wird ohne Sattel geritten. Und was am allerwichtigsten für ihn ist, ist das Gelände. Bei Wind und Wetter geht es raus. Er braucht es einfach, das sind bei uns auch meist die besten Turniervorbereitungen: Eine Stunde im Schritt am langen Zügel ins Gelände reiten.

4)
→ Regionsmeister 2019
→ Landesmeisterin JR 2019 und 2020
→ DJM Riesenbeck Kl.S 8. Platz mit 72,2 Prozent
→ VERdinale M + S gewonnen mit 71,9 und 70,7 Prozent
→ Ingesamt 8 S-Siege mit Entertainer
→ Die erste 9 auf die Dreier-Wechsel in Springe

Fritz Ludwig Lübbeke

1) Das waren eigentlich alle Lehrgänge und Turniere, an denen Claus Erhorn mich unterstützt hat. Doch besonders schön war der dritte Platz auf den Deutschen Meisterschaften in Luhmühlen 2018.

2) "Wir wollen den Eisbären sehen!" hat mich seit der Goldenen Schärpe in Crawinkel 2012 immer begleitet. Claus Erhorn hat damals mit unseren Eltern ein bisschen gefeiert, und wir haben alle zu "Wir wollen den Eisbären sehen!" getanzt.   

3) Caramella war immer das wichtigste Pferd in meiner U21-Zeit. Mit ihr bin von der Goldenen Schärpe bis zu den Europameisterschaften Junge Reiter alles geritten und habe ihr viel zu verdanken. Wir haben beide miteinander gelernt und ich bin froh mit diesem Pferd so viel erlebt zu haben, egal ob auf dem Hänger, am Halfter oder im Sattel, haben wir viele Kilometer hinter uns gelegt. 

4)
3. Platz DJM Luhmühlen 2018 - Caramella
3. und 5. Platz PdB Warendorf 2018 - Caramella u. Caramia
3. Platz CCI2** Varsseveld/NED 2018 - Caramia (heute CCI3*** L)

Vielen Dank für die wunderbare Zeit, welche mich sehr geprägt hat. Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt im PSV Hannover. Durch die vielen Lehrgänge konnten wir viele Erfolge verbuchen, egal ob bei einem selbst, oder bei anderen Teamkollegen, man freute sich für einander. Der soziale Kontakt war immer sehr schön, und selbst wenn es mal nicht lief, wir hatten immer unheimlichen viel Spaß, und die Freude an dem Sport ist immer weiter gewachsen. Danke!

Melissa Parge

1) Für mich war die DJM in München-Riem 2019 ein ganz besonderer Moment. Zwar konnte ich dort keine Platzierung erreichen, aber auf der Anlage starten zu dürfen war schon ein Highlight!

2) Der ganze Turniersport und die Arbeit mit den Pferden liefern unzählige lustige und besondere Anekdoten und Momente- da kann ich mir keinen einzigen heraus suchen.

3) In der U21-Kaderzeit war das wichtigste Pferd der Hannoveraner Wallach As Samoah. Er ist sehr fleißig, manchmal etwas unsicher und hat ein riesiges Sportherz mit dem er es allen Recht machen möchte.

4) Zu unseren größten Erfolgen gehören die Siege der Landesjugendmeisterschaften 2018 und 2019. 

Ich möchte mich bei allen Veranstaltern, Organisatoren, Unterstützern und besonders bei meiner Familie bedanken, ohne die diese schöne Zeit im Kader nicht möglich gewesen wäre!

collage kaderabschied2020
kaderabschied praesent

Tags: PSV Hannover, Mylen Kruse, Kaderabschied, Jugendkader, Annika Jäger, Antonia Neuburg, Anna Maria Prahl, Fritz Ludwig Lübbeke, Melissa Parge

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Lvm
  • 8er Team
  • Siptzenpferdesport
  • PuJ
  • Pm
  • Jugend Team
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Reitsport Magazin
  • Hgs
  • Psv2020
  • Niedersachsen

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Equiva
  • Schridde
  • Vgh