Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

Steyerberg zwei Tage fest in Ponyhand

Steyerberg (psvhannover-aktuell). Mitte August luden der erste Vorsitzende des Bezirksvereins Hannover Bernd Wegner und sein Helferteam zu den Ponytagen in Steyerberg ein. Am Samstag stellten sich den Richtern Hans Heinrich Stien ( St. Peter Ording), Ralf Johanson (Ostbevern) und Richteranwärter Jan zum Berge ( Bad Fallingbostel) 50 Stuten unterschiedlicher Pony – und Kleinpferderassen und vier Familien zur Beurteilung.

In der Mittagspause kam die große Stunde der Jungzüchter, die in Steyerberg zu ihrer Landesmeisterschaft zusammengekommen waren. Die Richterinnen Sandra und Andrea Hunte ( Landesbergen) zeigten sich zufrieden mit den Leistungen des Züchternachwuchses, die sich zuvor auf Bezirksentscheiden qualifizieren mussten. In der Abteilung 10 bis 13 Jahre holte sich Kira Julie Müller vom BV Hannover mit der Reitponystute Primera den Landesmeistertitel, gefolgt von Malin Ismer mit Golden Diva Deluxe ebenfalls vom BV Hannover auf dem Vizerang. Kira Julie wurde zudem als beste Vorführerin ausgezeichnet u. siegte auch vor Ayleen George im Beurteilungswettbewerb.

Ayleen errang den Titel Landesmeister bei den 14 bis 25-Jährigen. Den Vizetitel erkämpfte sich Katharina Schneehage. Beide führten die durchaus kapriziöse Reitponystute Primera und kommen ebenfalls aus dem BV Hannover. Laura Marie Stelling vom BV Stade rangierte ihre Lewitzerstute Urania auf Rang drei. Der Mannschaftssieg ging in diesem Jahr an die Mannschaft des BV Hannover.

Bezirksstutenschau

Den Auftakt bei der Bezirksstutenschau machten die Shetlandponys unter 87 Zentimetern, kurz Minishetlands genannt. Der erfolgsgewohnte Markloher Züchter Heinfried Backhaus gewann hier den Endring mit Prinzess Charona B v. Birchwood Pocket Prince, die auch zu Backhaus Reservesiegerfamilie „Drei Töchter einer Mutter“ mit den weiteren Stuten Prinzess Chelsea B v. Birchwood Pocket Prince und Prinzess Chariva B v. Polaris v. Weyhe gehörte.

Als Reservesieger sah man die überaus charmante Kiki v. German B der Zuchtgemeinschaft Niemann aus Leeseringen. Diese ausdrucksstarke Zweijährige lässt für die Zukunft noch einiges erhoffen. Bei den Partbredshetland war die ZG Niemann ebenfalls erfolgreich und stellte hier mit Tsambikas Betsy Boo v. Gerrit B, einer sich energisch und raumgreifend bewegenden Fuchsstute mit hellem Behang, die Siegerstute. Lackschwarz, mit einem Traumbehang und ganz viel Typ und Ausstrahlung so sah man Sunshine v. Turbo Magic der ZG Kipp, Hille als Siegerstute bei den Originalshetlands.

Der Jugend eine Chance, so kann man die Rangierung bei den Classicponys überschreiben. Die ZG Weier, Petershagen hatte hier mit der zweijährigen vielversprechenden Eskaja v. d. Bollheide v. Knut v. d. Bollheide die Nase vorn.
Wilfried Pape, Schnepke, freute sich über den Sieg bei den Haflingern mit seiner sportlich aufgemachten, doch über viel Stutencharme verfügenden Mette P v. Neuländer.
Kelly von Orkus heißt die graufalbe sehr mütterliche Stute aus dem Besitz von Uwe Heyne, Glissen, die die Fjordabteilung anführte. Traumtyp und Bewegungsstärke, schöner ging es kaum, so kam die elegante Schimmelstute Bella v. Maxim v. Borkenb. in die Dreiecksbahn. Ansgar Feldmann, Scholen ist stolzer Besitzer dieser herrlichen Welsh B Siegerstute. Leider ohne Konkurrenz sah man die bewegungsstarke Welsh D Stute Maescrofta Karina v. M. Roya aus dem Besitz von Erika Labbus, Bettinghausen.

Bei den deutschen Reitponys schlug in diesem Jahr die große Stunde des Züchter Kai Menke aus Stuhr. Die beiden Schwestern Desi Me v. Don Alonso als Sieger und Delia Me v. Halifax auf dem Reserverang waren einfach nicht zu schlagen. Typ, Ausstrahlung und Bewegungsstärke, da stimmte einfach alles. Und zu schönen Töchtern gehört auch eine schöne Mutter: Darling S v. Offshore Energy. Mit diesen drei Stuten erfüllte sich der Traum eines jeden Züchters einmal eine Siegerfamilie zu stellen. So war es kein Wunder, dass Kai Menke über das ganze Gesicht ob dieses hervorragenden Erfolges strahlte.

24. Fohlenchampionat Steyerberg

Tags darauf erhielten die beiden Zuchtrichter beim 24. Fohlenchampionat Verstärkung durch die Zuchtleiterin Weser Ems Mareile Oellrich- Overesch. In offenem, getrennten Richtverfahren wurden fast 90 Ponyfohlen aus 8 Rassen vorgestellt.
Getrennt nach Hengst- und Stutfohlen wurde die größere Gruppe der Minishettys gerichtet. Typvolle, sehr ansprechende Jungtiere bekamen die zahlreichen Zuchtinteressierten zu sehen, die am Sonntag das Schauoval säumten. Hannibal zum Jemberg v. Araan (Zu. B: Karsten Scheele, Wildeshausen) und Tracy v. Jägerkrug v. Prinz Paul B ( Z. u. B: Tina Mensing, Raddestorf) heißen die Sieger dieser Rassegruppe.
Neo v. Lütten Land v. Neckar, vertrat seinen Rassetyp bei den Originalsshetlands hervorragend und wusste sich dazu ansprechend zu bewegen ( Z. u. B: Nicola Ackermann, Tewel-Neuenkirchen). Der Blenhorster Thomas Bormann stellte mit dem sehr eleganten Tigerscheckstutfohlen Galilahi v. Manitu den Sieger bei den Partbredshetlands.

Auch die große Gruppe der Classicponyfohlen wurde in zwei Abteilungen gerichtet. Bewegungs - und Ausdruckstärke ließen den jungen Hengst Jo MK v. Janosch Z: ZG Schirmer, Liebenburg B: Roland Roden, Bovenden das Siegertreppchen erklimmen. Nomen est Omen und so zeigte sich Bella Rose v. Kasper v. d. Bollheide ihrer großen Namensschwester, die mit Isabell Werth von Turnier zu Turnier eilt, im Bewegungsablauf absolut ebenbürtig. Kathrin Börensen, Quetzen konnte sich über den Sieg ihres besonders qualitätvollen Stütchens freuen. Am Ende dieser Zuchtgruppe wurde Klaus Schirmer, Liebenburg für East Dikes Joker (Classicpony), den Hengst mit der auf der Schau erfolgreichsten Nachzuchtgruppe ausgezeichnet.

Energisch, mit viel Schub aus der Hinterhand und ansprechendem Rassetyp ließ ein Hengstfohlen v. Star Royal aus der Zucht von Benno Fährmann, Gifhorn keinen Zweifel daran, das der Platz 1 bei den Haflingern an ihn vergeben war.
Und einmal mehr konnte man sehen, dass überlegt angepaart hervorragende Nachzucht hervorbringt. Biggy, elegante Tochter der Welsh B Siegerstute des Vortages Bella erhielt 2 Mal eine 9 für ihren Bewegungsablauf. Kein Wunder, ist ihr, bei Annette Slonka in Ihlienworth beheimateter Vater doch der Ausnahmevererber Greylight. Züchter u. Besitzer ist Ansgar Feldmann aus Scholen.

Dallmayr K heißt der Vater des weit entwickelten Siegerhengstfohlens bei den deutschen Reitponys Zöthens Dream Dancer. Wie schon so oft konnte Züchter Frank Licht, Mockrehna, die Siegerschärpe in Empfang nehmen. Zudem stellte er mit Zöthens Cover Girl v. Blind Date AT die zweite Reserve in der noch größeren Gruppe der DR Stutfohlen. Den Reservesieg bei den Hengstfohlen erhielt ein sich locker und raumgreifend bewegendes sehr elegantes Fohlen von Dancing Star ( Z. u. B: Jan Kollmer, Cloppenburg).

Sieger und Reservesieger bei den Stutfohlen waren absolut punktgleich, doch nach den Regeln des Fohlenchampionats wird dann nach der höheren Typnote gewertet. Und da hatte das ausdrucksstarke Stutfohlen von Dressman III, das sich zudem locker und schwungvoll bewegungsmäßig in Szene setzen konnte, buchstäblich die Nase vorn. ( Z u. B: Jens Reents Langenhagen). Drei Mal die 9 für Bewegung hieß es bei der ersten Reserve Rieemaars Gilly v. Golden Grey, die ihrer Züchterin einiges an Laufpensum abforderte. Aber fit und energisch, ihrem Fohlen in nichts nachstehend, absolvierte Kareen Heineking–Schütte dieses Pensum mit Bravour und hätte es an diesem Tag einen Preis für den besten Vorführer gegeben - keine Frage, die engagierte Raddestorfer Züchterin hätte ihn gewonnen! Text und Fotos: Marianne Schwöbel

Gesamtsieger Deutsche Reitponys und Reservesieger. Foto: Schwöbel
Siegerfohlen (Hengste) bei den Deutschen Reitponys. Foto: Schwöbel
Siegerfohlen (Stuten) bei den Deutschen Reitponys. Foto: Schwöbel
Siegerfohlen (Hengst) bei den Mini-Shetlandponys. Foto: Schwöbel
Siegerfohlen bei den Original-Shetlandponys. Foto: Schwöbel
Siegerstute der Partbred Shetlandponys. Foto: Schwöbel
Siegerfohlen Welsh B. Foto: Schwöbel
Siegerfohlen Classic Ponys. Foto: Schwöbel

 

Tags: Ponyverband Hannover, Jungzüchter, Fohlenchampionat, Steyerberg, Fohlenschau

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Lvm
  • Hgs
  • Jugend Team
  • Pm
  • Psv2020
  • PuJ
  • Reitsport Magazin
  • Pferdeland Niedersachsen
  • 8er Team
  • Siptzenpferdesport
  • Niedersachsen

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Equiva
  • Vgh
  • Schridde