Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

Dermott Lennon siegreich auf dem Weg ins Derby

Hamburg (psvhannover-aktuell). Es bahnt sich etwas an beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby, denn so oft hat es das noch nicht gegeben, dass ein Reiter die erste und die zweite Qualifikation gewonnen hat. Aber Dermott Lennon ist auch nicht irgendwer. 2002 war der Ire schon Weltmeister, reiten kann er also. Mit dem zwölfjährigen irisch gezogenen Hengst Gelvins Touch war er in der zweiten Derby-Qualifikation nicht nur fehlerfrei, sondern auch - wie bereits in der ersten Qualifikation - enorm schnell.

Satte fünf Sekunden Vorsprung legte das Paar vor: „Meine Pferde sind gut in Form, wir haben hier in Hamburg tolle Bedingungen, die Pferde fühlen sich wohl“, freut sich der 48-Jährige. „Manchmal klappt es einfach! Gelvins Touch war toll zu reiten und ich hab ihn einfach in seinem Rhythmus gehen lassen.“

Eine weitere Wiederholungstäterin war die junge Britin Holly Smith, die wie auch in der ersten Qualifikation Dritte wurde. Mit Quality Old Joker, ebenfalls ein irisches Pferd, war die 29-Jährige überglücklich: „Ich hatte eine super Runde“, lautete das knappe Fazit. Platz zwei ging an den Italiener Luca Maria Moneta mit dem bereits 17-jährigen Neptune Brecourt.

Mit Blick auf das 89. Deutsche Spring-Derby - gleichzeitig Wertungsprüfung für die DKB-Riders Tour - am Sonntag sehen die Reiter insbesondere in der Planke nach dem Wall eine der größten Herausforderungen: „Der ganze Parcours ist eher auf Vorwärtsreiten angelegt“, erklärte Smith. „Wenn man dann den Wall hochkommt, ist es gar nicht so einfach, die Pferde zurückzubekommen, damit sie an der Kante dann nicht zu viel Schwung haben. Den Wall selbst sehe ich gar nicht so sehr als Problem, sondern eher die Planke, die auf einem Galoppsprung nach dem Wall steht. Das wird richtig knifflig.“ Auch Lennon gab sich zuversichtlich: „Ich weiß, dass mein Pferd nicht guckig ist, ich muss mir da keine Sorgen machen. Und ich bin mir sicher, dass er das easy macht. Und mit ein bisschen Glück schafft er auch die Planke. Ich versuche es einfach zu genießen, wenn die Pferde gut springen, wie es Gelvins Touch eben gerade tut.“

Mehr als zufrieden war zudem Derby-Chef Volker Wulff: „Dieses Turnier ist nun mal unvergleichlich. Die Zuschauer gehen bei jedem Paar frenetisch mit, wenn es den Wall runter schafft, auch schon in dieser zweiten Qualifikation“, ist er auch in diesem Jahr begeistert und freut sich besonders darüber, dass es mit seinem Wunsch nach einer weiblichen Derby-Siegerin 2018 gar nicht schlecht aussieht: „Heute waren drei Damen unter den ersten zehn. Ich würde es natürlich jedem gönnen, aber ein weiblicher Sieg wäre einfach mal an der Reihe.“ Wie die Derby-Geschichte 2018 letztlich ausgehen wird, entscheidet sich am Sonntag, 13. Mai ab 14.20 Uhr. SySa/EquiWords

www.hamburgderby.de

Ergebnisse DEUTSCHES SPRING- UND DRESSUR-DERBY Hamburg:

Freitag, 11. Mai 2018  - SPRINGEN - 
 
11. Preis der Deutschen Kreditbank AG

CSI4* - Derby Tour: 2. Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby, 

2. Qualifikation zur DKB-Riders Tour Wertungsprüfung. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit

1. Dermott Lennon (IRL), Gelvins Touch 0/94.13

2. Luca Maria Moneta (ITA), Neptune Brecourt 0/99.29

3. Holly Smith (GBR), Quality Old Joker 0/99.53

4. Billy Twomey (IRL), Diaghilev 0/99.67

5. Matthew Sampson (GBR), Gloria van Zuuhoeve 0/100.00

6. Nigel Coupe (GBR), Golvers Hill 0/101.48



09. CSI4* -Classic Tour - Int. Springprüfung mit Stechen Höhe: 1.50m

1. Nisse Lüneburg(GER), Alina 0/47.64

2. Brian Walker(CAN), Carlson 93 0/48.27 

3. Harriet Nuttall(GBR), Galway Bay Jed 0/51.24 

4. Raena Leung(HKG), Folinde van het Slagershof 0/51.59 

5. Rasmus Lüneburg(GER), Corniola 0/52.57 

6. Margrethe Hartmann(NOR), Indi 28 0/55.47



03. CSI5* Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit; Höhe: 1,50m


1. Karel Cox (BEL), Evert 0/60.36

2. Julien Epaillard (FRA), Virtuose Champeix 0/61.00

3. Philipp Weishaupt (GER), Lasse K 0/61.06

4. Felix Haßmann (GER), SIG Captain America 0/61.82

5. Christian Kukuk (GER), Lacasino 0/62.42

6. Laura Klaphake (GER), Camalita 0/62.85



23. Preis des Bauernblatt

SPOOKS-Amateur Trophy; CSIAm B - Medium Tour

Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, Höhe: 1.25

1. Emilie Aust (GER), Chira 0/55.80

2. Ben Sommer (GER), Quintolo 0/57.64

3. Malte Laub (GER), Chino 0/58.25

4. Louisa Laub (GER), Clearo 0/59.37

5. Mia-Charlotte Becker (GER), Avila 0/59.68

6. Anne Hellmann (GER), Petty 0/60.02

45. Preis des Ausbildungsstalles Jürgen Böckmann, Deutsches Pony-Dressur-Derby, 2. Qualifikation

1. Laura Sophie Wiens (GER), Dance for Me 70.894 %    

2. Avena Siemers (GER), Dresscode 70.285 %    

3. Maja Loreen Petermeier (GER), Designer 69.878 %    

4. Enya Palm (GER), Frühlingstraum 69.268 % 

5. Ida Janetzko (GER), Doubtless 68.821 %

6. Leonie-Victoria Bosse (GER), Daydream Believer 68.577 %


42. Preis der uvex sports

CDIU25 - Qualifikation für Prfg. 34 (U25 Dressur-Derby; nationale Dressurprüfung. Kl. S)

1. Claire-Louise Averkorn (GER) Condio B 70.833%

2. Jolan Lübbecke (GER), Dujardin H.B. 70.132%

3. Merethe Wempe (GER), Sir Bo Bo 68.114%

4. Larissa Deecke (GER), Waldzauber 68.070%

5. Kim Brüning (GER), Feivel´s World 67.500%

6. Ira Christina Welding (GER), Chiara 67.150%



36. Almased Dressage Amateurs; CDIAm- Bronze Tour

FEI- Prix St. Georges

1. Anne Lehmann(GER), Don Juan 69.804%

2. Christina Lebens(GER), Fantango OLD 68.676% 

3. Laura Antonia Shadi(GER), Dastan 68.578% 

4. Shaida von Berenberg-Schirmer(GER), Santana 67.157% 

5. Antonia von Dungen(GER), Queen Rubin 66.814% 

6. Carolin Thurner(GER), Ready To Go 65.686%


38. Almased Dressage Amateurs; CDIAm - Silver Tour

FEI Intermediaire A

1. Adrina Viebrock (SUI), Quibelle 12 66.814%

2. Jennifer Christmann (GER), Chayenna CH 64.951%

3. Wolfgang Westenhöfer (GER), Hennessy 64.853%

4. Alexandra Stich (GER), San Francesco 60.049


40. Almased Dressage Amateurs; CDIAm - Gold Tour

FEI Intermediaire II

1. Anke Dieckell (GER), Donaldson OLD 68.529%

2. Sandra Ann Junger (GER), Di Pregio 66.814%

3. Louisa Lüttgen (GER), Diva Noir 66.275%

4. Tamara Rehnig (GER), De Chirico 66.127%

5. Klaus Schrader (GER), Lord Poinsettia KHR 65.392%

6. Wolfgang Westenhöfer (GER), Da Vinci 62.549%

Wiederholungstäter Dermott Lennon (IRL) mit Gelvins Touch gewinnt auch die zweite Qualifikation zur Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour,  dem Deutschen Spring- und Dressur-Derby 2018 Foto: Lafrentz

Tags: Hamburger Derby

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Hgs
  • Jugend Team
  • Reitsport Magazin
  • Pm
  • PuJ
  • Psv2020
  • 8er Team
  • Siptzenpferdesport
  • Lvm
  • Niedersachsen
  • Pferdeland Niedersachsen

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Vgh
  • Schridde
  • Equiva