Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

Gelungene Premiere der DAM in Twenge/ Landesmeister Jun/JR gekürt

Langenhagen/ Twenge (psvhannover-aktuell). Gute Laune und guter Sport trotz anstrengendem Wetter-Mix: Erst war es recht nass. Aber am Sonntag, dem Geländetag, schien in Twenge-Langenhagen fast durchgehend die Sonne, und rund 2000 Besucher genossen spannenden Sport und entspannte Unterhaltung beim dreitägigen internationalen Vielseitigkeitsturnier in Twenge- Langenhagen 2017, unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Ursula von der Leyen, das auch Tourenziel beim Regionsentdeckertag der Region Hannover war. In Twenge wurden außerdem die Landesmeisterschaften Vielseitigkeit der Junioren und Jungen Reiter entschieden.

Bettina Hoy auf Seigneur Medicott gewinnt verdient die Milford Trophy. Franca Lüdeke aus Warendorf ist die erste Deutsche Amateur Meisterin Vielseitigkeit und umarmt auch den Pokal „Großer Preis der Stadt Langenhagen“.

Die zum ersten Mal ausgetragene Deutsche Amateur-Meisterschaft Vielseitigkeit hatte einen sehr erfolgreichen Start, so dass die FN bereits die Zusage für die Austragung im Jahr 2018 in Twenge gegeben hat. Es war ein feierlicher Moment mit Gänsehauteffekt, als bei der Siegerehrung am Sonntag die ersten Deutschen Amateur Meister Vielseitigkeit auf dem Treppchen standen und die Nationalhymne gespielt wurde. Ein feierlicher Abschluss für ein erfolgreiches Traditionsturnier, mit frohen Gesichtern bei Siegern, Zuschauern und auch den Veranstaltern.

Dabei hatte es in diesem Jahr besondere Herausforderungen gegeben, durch ein erfreulich großes Starterfeld und vor allem durch die starken Regenfälle an den ersten beiden Tagen. Aber die Organisation klappte perfekt, und das Team auf dem Hof Münkel in Twenge war unermüdlich rund um die Uhr und im Einsatz, um den Boden zu pflegen und reitbare Verhältnisse zu gewährleisten. So konnte Veranstalter Marc Dennis Münkel abschließend völlig zu Recht sagen: „Wir können auch schlechtes Wetter!“ Drei Tage spannender und guter Sport also, bei fairen Bedingungen – für seine perfekt ausgerichteten Turniere, immer im Sinne des Sports und der Pferde, ist Twenge mittlerweile bestens bekannt. So erntete auch die Premiere der ersten Deutschen Amateur-Meisterschaft Vielseitigkeit großes Lob. „Langenhagen ist ein supertolles Turnier. Wir lieben es und kommen gern hierher. Die Veranstalter machen immer alles für uns möglich – das ist nicht überall so. Und ich bin sehr dankbar dafür, dass so eine Prüfung ins Leben gerufen worden ist. Das ist eine tolle Chance für alle Amateure, um einmal zu zeigen, was in ihnen steckt.“, sagte Franca Lüdeke, die neue Deutsche Meisterin. Erfreulicherweise wird sie im nächsten Jahr Gelegenheit haben, ihren Titel zu verteidigen, denn Soenke Lauterbach, Generalsekretär der FN, gab bekannt, dass die Austragung der DAM VS im Jahr 2018 wieder nach Twenge vergeben wird. 

Veranstalter Marc Dennis Münkel bedankte sich bei allen Teilnehmern und Gästen für ihr Kommen, bei allen Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung und bei allen Helfern für ihre unermüdliche Arbeit. Ohne sie könnte solch eine Veranstaltung nicht stattfinden. Hier geht es zu den kompletten Ergebnislisten. Beate Roßbach

Zu den sportlichen Ergebnissen des Turniers 2017:

2-Sterne-Prüfung CIC**, Milford-Trophy:
1. Bettina Hoy auf Seigneur Medicott 26,6
2. Julia Mestern auf Grand Prix IWEST 40,5
3. Sara Algotsson Ostholt (SWE) auf Wega 43,7

2-Sterne-Prüfung CIC**, Deutsche Amateur-Meisterschaft
1. Franca Lüdeke auf Cero Song 47,7
2. Karsten Jaspers auf Duke ́s Delight, 51,8
3. Simone Boie auf Scotch 56,0

2-Sterne-Prüfung CIC**, Großer Preis der Stadt Langenhagen
1. Franca Lüdeke auf Cero Song 47,7
2. Karsten Jaspers auf Duke ́s Delight, 51,8
3. Fritz Ludwig Lübbeke auf Caramella, 55,3

1-Sterne-Prüfung CIC*, Preis des Juwelier Mauck: 

1. Abteilung; Junioren und Junge Reiter; Bezirksmeisterschaft:
1. Janna Koch auf Flying Fire, 42,1

2. Antonia Baumgart auf Little Rose, 43,8

3. Alina Dibowski auf Barbados, 49,3

2. Abteilung:
1. Pauline Knorr auf Lucy Dynamik, 39,5
2. Emma Carlsson (SWE) auf Cape Qi JM, 48,0
3. Pauline Knorr auf Quantana, 50,5

Landesmeisterschaften PSV Hannover Junioren:
1. Janna Koch auf Flying Fire 42,10
2. Alina Dibowski auf Barbados 49,30
3. Libussa Lübekke auf Naiana 49,90

Landesmeisterschaften PSV Hannover Junge Reiter:
1. Maj-Jonna Ziebell/ Del Cento's Mary Rose 57,80 
2. Johannes Hayessen/ By My Side 59,90
3. Antonia von Baath/ Sit 62,50

Der Sieg in der Bezirksmeisterschaft Senioren ging mit Platz eins an Leonie Kuhlmann auf Hidalgo. Platz zwei und drei waren ein Heimsieg für Christine Münkel, die mit ihren Pferden Fantastic Frieda und Eleonora in Twenge zuhause ist. 

Als jüngste platzierte Reiterin in der Prüfung CIC* freute sich die 16-jährige Linn Sophie Mauchert auf Stanton Warrior über den Madeleine Winter-Schulze-Förderpreis. Sie gewann ein Trainingswochenende bei Peter Thomsen.

Bettina Hoy erhält die Milford-Trophy aus den Händen von Willi Minne, stellvertretender Bürgermeister Langenhagen. Foto: Hauers
Franca Lüdeke wird von Willi Minne und Marc Dennis Münkel (rechts) der Große Preis der Stadt Langenhangen 2017 überreicht. Foto: Hauers
In Twenge wurden erstmals die Deutschen Amateur-Meisterschaften Vielseitigkeit ausgetragen. Franca Lüdeke holte sich mit Cero Song die Siegerschärpe. Foto: Blasig
Bettina Hoy  und Seigneur Medicott. Foto: Blasig
Landesmeiserschaften Vielseitigkeit des PSV Hannover Junge Reiter. Es gratulieren Sabine Andermann (l.) und Katharina Gausmann (r.). Foto: Blasig
Landesmeiserschaften Vielseitigkeit des PSV Hannover Junioren. Foto: Blasig
Janna Koch und Flying Fire sind die neuen"Busch"- Landesmeister der Junioren. Foto: Blasig

Tags: Landesmeisterschaften, Vielseitigkeit, Deutsche Amateurmeisterschaften, DAM

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • 8er Team
  • Siptzenpferdesport
  • Hgs
  • Reitzeit
  • Reitsport Magazin
  • PuJ
  • Psv2020
  • Pm
  • Niedersachsen
  • Jugend Team
  • Lvm

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Schridde
  • Hgs Young Talent
  • Compagel
  • Vogeley
  • Vgh
  • Equiva
  • Hgs Future Pony Challenge