Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo

Otto-Lörke-Preis 2021 geht an Valesco

Kronberg (fn-press). Der Otto-Lörke-Preis geht in diesem Jahr an Valesco. Der zehnjährige Westfalen-Wallach gewann in diesem Jahr bereits vier internationale Grand-Prix-Prüfungen. Mit dem Preis werden Valescos Reiterin Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) sowie seine Besitzerin und Ausbildern Gina Capellmann-Lütkemeier ausgezeichnet. Der Preis, gegeben vom Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und der Liselott-Schindling-Stiftung, wurde im Rahmen des Internationalen Festhallen Reitturniers „Schafhof Edition“ in Kronberg überreicht.

Erste Turniererfahrung in Reitpferdeprüfungen sammelte Valesco (abstammend von Vitalis – Douceur) mit seiner früheren Reiterin Christiane Ulmker (Neuenkirchen). Ab 2016 war es dann Fabienne Müller-Lütkemeier, die den Fuchswallach aus der Zucht von Karl Niemann (Hörstel) auf Turnieren vorstellte und zusammen mit ihrer Mutter Gina Capellmann-Lütkemeier weiter ausbildete. Als Dreijährigen hatten die beiden Valesco auf einer Auktion des Westfälischen Pferdestammbuchs entdeckt. Seine ersten internationalen Starts in St. Georg und Intermediaire II im dänischen Herning münzte der Fuchswallach 2019 gleich in Siege um. 2021 folgte der Einstieg in den Grand-Prix-Sport und die Qualifikation für das Finale des Louisdor-Preises, in dem er Platz drei belegte. Beim CHIO Aachen siegte Valesco in Grand Prix und Special der CDI4*-Tour.

„Valesco hat unglaublich viele Stärken und ist ein kleiner Quatschkopf, der mich aber jedes Mal aufs Neue wieder verblüfft. Ich habe immer gesagt, der legt irgendwann den Schalter um, ist erst Quatschkopf und kann sich dann auch benehmen. In Aachen hat er schon gezeigt, dass er das kann“, sagte Fabienne Müller-Lütkemeier und ergänzte: „Ich bin unheimlich froh, dass ich ihn habe. Er ist ein grandioses Pferd und ich freue mich auf alles, was noch kommt mit ihm. Es ist eine große Ehre, dass er diesen tollen Preis erhält, wenn man weiß, was für Pferde den schon bekommen haben. Dass Valesco sich da einreihen kann und wir es schon zum zweiten Mal geschafft haben, dass ein Pferd diesen Preis bekommt, macht mich total glücklich.“

Der Otto-Lörke-Preis wird in diesem Jahr zum 35. Mal vergeben. Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) zeichnet damit im Andenken an den herausragenden Berufsreiter und Ausbilder Otto Lörke den Reiter, den Ausbilder und den Besitzer desjenigen, höchstens zehn Jahre alten Dressurpferdes aus, das dem DOKR-Dressurausschuss durch besonders herausragende Erfolge in internationalen Grand-Prix-Prüfungen aufgefallen ist. Der Preis wurde initiiert von Liselott Schindling-Rheinberger. Sie selbst war eine der größten und erfolgreichsten Sportlerinnen ihrer Zeit, eine herausragende Persönlichkeit in Wirtschaft und Sport und eine engagierte Förderin des deutschen Dressursports. Pferde wie Satchmo, Bonaparte, Farbenfroh, Rusty, Gigolo, Rembrandt, Weihegold OLD, TSF Dalera BB, Showtime FRH, Cosmo oder Bella Rose haben diesen Preis bereits erhalten. Für Fabienne Müller-Lütkemeier und ihre Mutter Gina Capellmann-Lütkemeier ist es bereits die zweite Auszeichnung dieser Art. 2016 erhielten sie den Otto-Lörke-Preis für die Ausbildung und die Erfolge von Fabregaz.

Fabienne Müller-Lütkemeier erhält als Reiterin einen Ehrenpreis, gestiftet von Frau Liselott Schindling-Rheinberger, überreicht durch Dr. Stefanie Haug-Grimm, Vorstandsmitglied der Liselott-Schindling-Stiftung zur Förderung des Dressurreitsports. Die Ausbilderin und Besitzerin des Pferdes, Gina Capellmann-Lütkemeier, erhält eine Leistungsprämie in Höhe von 1.500 Euro gegeben vom DOKR und überreicht durch Klaus Roeser, Vorsitzender des DOKR-Dressurausschusses. Darüber hinaus gibt es für Gina Capellmann-Lütkemeier einen Ehrenpreis, gestiftet von der Liselott-Schindling-Stiftung zur Förderung des Dressurreitsports, überreicht durch Dr. Stefanie Haug-Grimm.

Tags: Dressur, Otto-Lörke-Preis

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Jugend Team
  • Reitsport Magazin
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Siptzenpferdesport
  • Pm
  • 8er Team
  • Hgs
  • LC Classico
  • Psv2020
  • Niedersachsen
  • PuJ

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Schridde
  • Vgh