Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

Titel, Traditionen und Triumphe: Countdown zum HA.LT 2017

Verden (psvhannover-aktuell). Das Hannoversche Landesturnier Dressur und Springen ist vom 12. bis 16. Juli 2017 zu Gast auf dem Rennbahngelände in Verden. Bei der zweiten Auflage des Traditionsturnieres HA.LT in der Reiterstadt können es die national und international erfolgreichen Dressur- und Springreiter im Pferdesportverband Hannover kaum erwarten, endlich in den Sattel zu steigen. Zehn Titelentscheidungen in vier Altersklassen stehen am Samstag und Sonntag an. Erstmals können sich die Reiter auch für die Deutschen Amateurmeisterschaften Dressur und Springen 2017 qualifizieren. Die Zeiteinteilung ist aktuell online. Zuschauer haben auch 2017 freien Eintritt zu den Landesmeisterschaften.

Diese Zahlen können sich sehen lassen: In 60 Prüfungen mit über 1.600 Startplätzen sowie 1376 Pferden messen sich 432 Reiter in Verden bei den Landesmeisterschaften Dressur und Springen. Ihr Ziel: die begehrte Landesmeisterschärpe, die insgesamt zehn Mal vergeben wird. Geritten wird beim neunten HA.LT außerdem in spannenden Teamwettkämpfen der Kreisverbände um die Landesstandarte und Landesponystandarte des gastgebenden Pferdesportverbandes Hannover. Ausgeschrieben sind Dressurprüfungen bis Kl. S*** und Springprüfungen bis Kl. S**. Am Start sind sowohl international bekannte Spitzenreiter als auch die besten Nachwuchstalente der Altersklassen Pony, Children, Junioren und Junge Reiter. Unter anderem geht es um die Tickets für Deutschen Jugendmeisterschaften im September und für das Deutsche Hallenchampionat der Landesverbände 2017 in Braunschweig.

Über den Stangen

Am Start sind im Springreiterlager der Altersklasse Reiter der Landesmeister von 2015, Harm Wiebusch. Genannt haben unter den 45 Paaren der Herren-Konkurrenz außerdem Thomas Brandt (LM Silber 2015), sowie Mynou Diederichsmeier (LM 2015 und Bronze 2016 Damen) und ihre Schwester Mylen, Josch Löhden (Silber 2016), Kai Schäfer (Bronze 2016), Dieter Smitz und Hilmar Meyer. Angreifen möchten auch die Amazonen. Genannt haben hier insgesamt 49 Springreiterinnen aus dem Verbandsgebiet Hannover wie Titelverteidigerin Nina Schäfer, Julia Plate (LM 2016 bei den Jungen Reitern) und Alexa Stais, die momentan national und international einen echten Lauf im Parcours hat.

Die Nachwuchsreiter im Springsattel wollen es 2017 wissen bei den Horst-Gebers-Qualifikationstouren der Ponyreiter, Children, Junioren und Jungen Reiter. Am Start im Junge-Reiter-Lager sind Finja Bormann (Silber Preis der Besten 2017, LM JR 2015), Sophie Hinners (LM Junioren 2015), Carola Wegener (Silber 2016) und Mylen Kruse (Junioren Bronze 2016). 32 Paare haben für die Junioren-Klasse im Parcours genannt, darunter Titelverteidiger Niclas Baule, der auch bei den Jungen Reitern startet, Paul Bergen (Silber Bundesnachwuchschampionat Ponyspringen 2017) und Henrike-Sophie Boy (Silber 2016), die beide auch in der Pony-Konkurrenz Titelambitionen haben, sowie Tommy Matthies (LM Children 2016). Bei den Ponyspringreitern möchte es die Vorjahres-Siegerin Hanny Schreyer nochmal wissen und tritt gegen 15 weitere Konkurrenten an. Unterstützt werden die Landesmeisterschaften Springen der Nachwuchsreiter auf dem HA.LT in diesem Jahr zum dritten Mal von der Horst-Gebers-Stiftung. Stiftungszweck ist die Förderung des Jugend-Springsports. Außerdem unterstützt die Stiftung seit einigen Jahren auch das große Jugend-Camp auf dem HA.LT für 13 bis 17-jährige Pferdesportfans.

Im Viereck

Im Dressurviereck wird um die Landesmeister-Ehren der Reiter auf S***-geritten. Hier tritt mit Michelle Budde, Marie-Sophie Ehlen und Mareike Flege vor allem die ganz junge Garde an. Im Junge-Reiter-Feld ist Ann-Kristin Arnold (Landesmeisterin der Jungen Reiter 2016 und der Junioren 2015) mit dabei. Bei den Junioren sind mit Marlina Garrn, Louisa Kannemeier und Sophie Duprée alle drei Medaillenträgerinnen aus Vorjahr am Start. Konkurrenz bekommen sie diesmal vom Landesmeister der Ponydressurreiter 2016, Jacob Schenk sowie Hendrik Baumgart und Lena Drebenstedt, die diese Saison bereits sehr erfolgreich Schleifen sammeln. Im Pony-Viereck stellen insgesamt 15 Reiter Ansprüche auf den Titel, die sich bereits über Serien wie den Vogeley Preis Dressur empfohlen haben.

Außerdem im Programm: die Finalprüfungen zum Vogeley Preis Dressur und Springen für Ponyreiter auf Niveau der Klasse A und das Semifinale und Finale des EQUIVA Nachwuchschampionats Dressur powered by Star-Equipe in der Klasse L.

Deutsche Amateurmeisterschaften

Integriert sind 2017 erstmals die Qualifikationen zu den Deutschen Amateurmeisterschaften (DAM) Dressur und Springen. Die Amateure sind ein wesentlicher Grundpfeiler in der deutschen Turnierlandschaft. Ihnen sollen die DAM eine sportliche Plattform auf hohem Niveau zur Ermittlung der „Besten unter Gleichen“ bieten. Die Premiere der Deutschen Amateur-Meisterschaften (DAM) Dressur und Springen findet vom 22. bis 24. September auf der Reitsportanlage Dagobertshausen im hessischen Marburg statt. Rund 40 Dressur- und 60 Springreiter können sich auf einem der Qualifikationsturniere, u.a. dem HA.LT 2017, mit jeweils einem Pferd für den Start empfehlen.

Zucht und Sport: Parallel findet die Verdener Sommer-Auktion Reitpferde und Fohlen des Hannoveraner Verbandes am 14./15. Juli in der Niedersachsenhalle statt. Am Freitag werden die Fohlen versteigert, am Sonnabend die Reitpferde. Die Auktion der 78 Fohlen in der Niedersachsenhalle beginnt am 14. Juli ab 18 Uhr, die der 96 Reitpferde am 15. Juli ab 14 Uhr.

Das Jugend-Team des PSV Hannover hat sich am Samstag (15. Juli 2017) auf dem HA.LT von 12  bis 17 Uhr für alle jungen Pferdesportfreunde zwischen sechs und zwölf Jahren die „PSV-Kids-Games“ ausgedacht. Die Teilnehmer müssen an jeweils fünf Stationen Aufgaben bewältigen. Geplant sind Aktionen wie z.B. Hobby Horsing mit Springparcours, Steckenpferdebasteln und Kinderschminken. Die PSV-Kids-Games finden am Jugend-Team-Zelt statt, dieses befindet sich direkt an der Plaza zwischen Springplatz und dem Dressurviereck 2.

Im Internet auf www.psvhan.de wird es einen Live-Ticker geben. ClipMyHorse überträgt wieder im Livestream vom Springplatz des HA.LT an allen fünf Tagen. Alle Infos zum HA.LT 2017 auf einen Blick.

Der Eintritt zum HA.LT 2017 ist frei.

Parkgebühr: Zuschauer/Tag 3 Euro

HA.LT auf Facebook

halt lageplan 2017

 

Tags: Verden, HA.LT, Landesturnier, Landesmeisterschaften, Dressur, Springen

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Psv2020
  • Lvm
  • Jugend Team
  • 8er Team
  • Pm
  • Niedersachsen
  • PuJ
  • Siptzenpferdesport
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Hgs
  • Reitsport Magazin

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Equiva
  • Vgh
  • Schridde