Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   LC BS Classico Logo 4C

Kreisverbände Lüneburg und Harburg verschmelzen zum PSV Lüneburg-Harburg e.V.

Luhmühlen (psvhannover-aktuell). Mit dem KPSV Lüneburg und dem KRV Harburg haben zwei mitgliederstarke Kreisverbände im Pferdesportverband Hannover am 4. Dezember 2020 in Luhmühlen den Beschluss für ihre Verschmelzung gefasst. Schon länger standen die beiden Vorstände dazu im Austausch und haben nun gemeinsam ein Team von elf Vorstandsmitgliedern für die Wahl zum Vorstand des neuen Pferdesportverbandes Lüneburg-Harburg zusammengestellt.

Die Kurt-Günther-Jagau-Halle des PZRV Lumühlen bot mit ihrer großzügigen Tribünenbestuhlung beste Möglichkeiten, um auch unter Corona-Bedingungen die außerordentlichen Mitgliederversammlungen der beiden Kreisverbände parallel über die Bühne zu bringen. Viele Vereinsvorsitzende aus beiden Kreisen hatten sich bei winterlichen zwei Grad auf den Weg nach Luhmühlen gemacht, um über die Beschlussfassung zur Verschmelzung zu entscheiden. Mit Abstand, Masken und in warme Daunenjacken und Decken gehüllt, wurden die entscheidenden Tagesordnungspunkte der Einladungen abgearbeitet.

„Bitte nehmen Sie an der Versammlung teil und nutzen Sie Ihr Stimmrecht. Es geht um unsere gemeinsame Zukunft in einem mitgliederstarken, kompakten und sportlich sehr interessanten Pferdesportverband Lüneburg-Harburg e.V.“, appellierte der bisherige Vorsitzende des KPSV Lüneburg, Dr. Ernst-Dietrich Paulus, in der Einladung an die Vereinsvorsitzenden. Im Vorfeld hatten die Vereine beider Kreisverbände den Verschmelzungsvertrag mit der darin enthaltenen neuen Satzung sowie den Verschmelzungsbericht bekommen.

Dr. Paulus: „Heute endet die 61-jährige Ära des Kreisverbandes Lüneburg, aber es beginnt gleichzeitig auch eine neue Ära. Es braucht manchmal Mut im Leben, etwas Neues anzupacken. Wir sollten jetzt mit Mut und mit Freude nach vorne schauen und auch ein wenig stolz sein, diesen neuen Verband zu haben. Wir möchten viele Vereine in das Boot der Gemeinschaft mit hineinbekommen.“

So richtig gefeiert werden durfte der gemeinsame Auftakt des PSV Lüneburg-Harburg e.V. Corona-bedingt nicht. Trotzdem hatte das neue Vorstands-Team ein bisschen weihnachtliche Atmosphäre in die Luhmühlener Event-Halle gezaubert. Als Gäste wurden auch die designierte Präsidentin des PSV Hannover, Alexandra Duesmann, der stellvertretende Vorsitzende, Klaus Oetjen sowie Verbands-Geschäftsführerin Erika Putensen begrüßt. „Ich fände es schön, wenn ich mit Ihrer Mithilfe die neue Struktur des PSV Hannover mit nach vorne tragen kann, um sie mit Leben zu füllen, so dass wir alle gut damit arbeiten können und damit gemeinsam etwas zukunftsweisendes aufstellen zu können für den Pferdesportverband Hannover“, so Alexandra Duesmann. „Ich freue mich auf eine richtig starke Mannschaft dieses neuen, großen Pferdesportverbandes“, so Erika Putensen, die der bisherigen Geschäftsführerin des KPSV Lüneburg, Christine Ahrens, für ihre ehrenamtlichen Verdienste die Silberne Ehrennadel des niedersächsischen Reiterverbandes überreichte.

Veränderungen und neues Profil

Im Verschmelzungs-Bericht heißt es: „Seit Jahrzehnten wird der Pferdesport in Niedersachsen in einem vierstufigen Modell organisiert. Mit den Kreis- und Bezirksverbänden gibt es dafür Regionalverbände auf zwei Ebenen, die zwischen den Vereinen und dem Landesverband als Bindeglieder fungieren und verschiedene Aufgaben und Funktionen wahrnehmen. Insbesondere die Möglichkeiten moderner Kommunikation sowie die immer größer gewordene Mobilität unserer Mitglieder haben dazu geführt, dass sich diese klassischen, hierarchischen Strukturen in der Förderung des Pferdesports abgenutzt und verändert haben. Durch immer direktere Verbindungen zwischen dem Landesverband und seinen Vereinen an der Basis hat sich auch die Bedeutung sowohl der Kreis- als auch der Bezirksverbände verändert. Besonders für die Bezirksverbände wurde es schwieriger, ein klares Profil aufrecht zu erhalten. In Kreisverbänden fehlt es heute oft an der notwendigen sportlichen Basis, um noch erfolgreich Meisterschaften oder andere Events durchführen zu können. Auch wird es schwieriger, junge Menschen für das Ehrenamt zu begeistern. Ämter und Posten bleiben zum Teil unbesetzt und erhöhen folglich die Arbeitsbelastung noch aktiver Funktionsträger.“

Der Bezirkspferdesportverband Lüneburger Heide hatte am 8. September 2020 seine Auflösung beschlossen, nachdem die Mitglieder auf Landesebene bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Februar 2020 mit deutlicher Mehrheit dem Strukturkonzept zugestimmt hatten. Die beiden benachbarten Kreisverbände Lüneburg und Harburg, die zusammen etwa 7.500 Vereinsmitglieder haben, waren sich schon früh darüber einig, zukünftig zusammen zu arbeiten. Auf den Versammlungen wurden die Vereinsmitglieder mehrfach zu ihrer Einschätzung befragt und standen dem Verschmelzungsprozess positiv gegenüber. Die beiden Kreisvorstände haben gemeinsam eine neue Satzung entworfen und Notar Florian Römer aus Salzhausen beauftragt, den Verschmelzungsvertrag zu erarbeiten. Mit der Verschmelzung zur Neugründung wird der neue Pferdesportverband Lüneburg-Harburg Rechtsnachfolger beider Ausgangsverbände, die mit der Neugründung formal aufgelöst wurden. Beide Kreisverbände waren einstimmig für die Verschmelzung.

Neuer Vorstand steht zur Wahl

In der ersten Mitgliederversammlung des neuen Pferdesportverbandes Lüneburg-Harburg, die für das Frühjahr 2021 geplant ist, steht der neue Vorstand zur Wahl. Er setzt sich wie folgt zusammen: Dr. Ernst-Dietrich Paulus, Sven Kiefer, Corina Fritz, Kristina Weist, Bernd Bamberger, Claudia Steinberg-Fritz, Jessica Christoph, Annett Witt, Maj-Jonna Ziebell, Lisann von Scheffer und Felicia von Baath.

Mit Corona-konformen Abständen stellte sich der noch zu bestätigende Vorstand des neuen Pferdesportverbandes Lüneburg-Harburg am 4. Dezember 2020 in Luhmühlen vor (v.l.): Dr. Ernst-Dietrich Paulus, Sven Kiefer, Corina Fritz, Kristina Weist, Bernd Bamberger, Claudia Steinberg-Fritz, Jessica Christoph, Annett Witt, Maj-Jonna Ziebell, Lisann von Scheffer und Felicia von Baath. Foto: Pantel
Auftakt für den neuen PSV Lüneburg-Harburg in der Luhmühlener Event-Halle. Foto: Pantel
Dr. Ernst-Dietrich Paulus begrüßte die Mitglieder des KPSV Lüneburg zur letzten Mitgliederversammlung, in der dem Verschmelzungsvertrag zugestimmt wurde. Foto: Pantel
Für Ihre ehrenamtliche Arbeit bekam Christine Ahrens, langjährige Geschäftsführerin des KPSV Lüneburg, die Silberne Ehrennadel des Niedersächsischen Reiterverbandes verliehen. Foto: Pantel

Tags: PSVHAN 2020, Strukturprozess, PSV Lüneburg-Harburg

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Niedersachsen
  • Pm
  • Siptzenpferdesport
  • Jugend Team
  • Lvm
  • Pferdeland Niedersachsen
  • 8er Team
  • Psv2020
  • Hgs
  • Reitsport Magazin
  • PuJ

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Vgh
  • Schridde