Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   LC BS Classico Logo 4C

DJM Riesenbeck: Platz sieben für Pia-Carlotta Gagel bei den Junioren

Riesenbeck (fn-press). Besonders, aber sportlich sehr anspruchsvoll ist das erste Wochenende der Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck abgelaufen. Ohne Zuschauer, mit viel Abstand und getrennten Dressur- und Springreitern hat die DJM einen sportlichen Jahreshöhepunkt für die Dresurreiter gebildet. Rose Oatley und Daddy Moon sind die neuen Deutschen Meister in der Pony-Dressur. Auch die Goldmedaille der Junioren geht nach Schleswig-Holstein, hier gewinnen Allegra Schmitz-Morkramer und Lavissaro den Titel. Luca Sophia Collin und Descolari haben sich den Meistertitel der Jungen Reiter gesichert. Auch die Reiterinnen aus dem PSV Hannover konnten sich gut platzieren.

2020 war ein Erfolgsjahr für Rose Oatley aus Lütjensee in Schleswig-Holstein und ihren Daddy Moon. Sie starteten die kurze und besondere Turniersaison mit zwei Siegen beim internationalen Turnier im ungarischen Mariakalnok, wurden für die Europameisterschaft nominiert, gewannen dort Mannschaftsgold und Einzelbronze. Jetzt haben sie souverän den Deutschen Meistertitel verteidigt. „Ich bin unglaublich stolz auf unsere Leistung“, sagte die 13-Jährige nach ihrem Titelgewinn. „Daddy Moon hat sich schon in der Einlaufprüfung toll angefühlt. In der zweiten Wertung war meine Mama den Tränen nah, als ich geritten bin. Und nach der Kür, als wir gesehen haben, dass ich 85 Prozent bekommen habe, sind unsere Gefühle explodiert.“ Drei Prozent Vorsprung haben sich die beiden schon in der ersten Wertung erritten, noch deutlicher sah es in der zweiten Wertung aus: 80 Prozent lautete das Ergebnis für Rose und Daddy Moon. Die Zweitplatzierten, Lana-Pinou Baumgürtel und Massimiliano FH, erhielten 72,846 Prozent für ihre Vorstellung in der ersten Wertung. Mit ihrer Kür zum Soundtrack von Star Wars bestätigte Rose ihre Form. Ihre EM-Teamkollegin, die 14-jährige Antonia Roth aus Stuttgart, hat sich mit dem Hengst Daily Pleasure WE auf den Silberrang gearbeitet. Lana-Pinou Baumgürtel (Nottuln) und Massimiliano FH, die als Reservisten für die Pony-Europameisterschaft nominiert waren, gewinnen Bronze. Beste Reiterin aus dem PSV Hannover war Carolina Miesner mit Novellini auf Platz zwölf. Das Paar holte in der ersten Wertung 70,94 Prozent (Platz sieben). Nele-Sophie Lindhorst und Grenzhoehes Olivier K WE schlossen die DJM auf Platz 19 ab und konnten in der zweiten Wertung mit 70,20 Prozent Platz zwölf belegen.

Platz sieben für Pia-Carlotta Gagel bei den Junioren

Bei den Junioren lieferten sich Anna Middelberg (Glandorf) und Allegra Schmitz-Morkramer (Hamburg) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Anna Middelberg und Blickfang HC hatten die erste Wertung für sich entschieden, in der zweiten hatten Allegra Schmitz-Morkramer und Lavissaro knapp die Nase vorn. Die Kür gab den Ausschlag, hier vergaben die Richter 79,425 Prozent für das Paar aus Schleswig-Holstein. „Die DJM war mein zweites großes Jahres-Highlight. Ich bin so stolz auf mein Pferd und auf das, was wir in unserem ersten Jahr bei den Junioren erreichen konnten“, sagte Allegra-Schmitz-Morkramer. 2019 hatte sie noch das Bundesnachwuchschampionat in der Altersklasse U15 für sich entschieden. Das Paar hat noch Zeit, sich weiter im Juniorensport zu entwickeln, schließlich ist Lavissaro erst acht Jahre alt, Allegra 15. Die beiden gehörten zum deutschen Team, das Mannschaftsgold bei der U18-Europameisterschaft in Ungarn gewonnen hat. Ein „neues“ Paar sicherte sich die Bronze-Medaille: Lucie-Anouk Baumgürtel hatte mit Nasdaq FH bei der Pony-EM dreimal Gold gewonnen und ist in Riesenbeck mit einer noch nicht so bekannten Partnerin unter dem Sattel gestartet. Die neunjährige Fürstenball-Tochter Farlana FH ist erst seit dem Sommer 2019 auf dem Freiberger Hof zu Hause. Über die gesamt DJM konnte sich die für den PSV Hannover startende Pia-Carlotta Gagel mit Mellemhaves Copperfield von Prüfung zu Prüfung steigern und wurde am Ende Siebente. In der Kür konnte sie Platz vier belegen (72,63 Prozent). Ebenfalls in das Kür-Finale einziehen konnte Kenya Schwierking mit ihrem Nachwuchspferd Cecil. Die beiden wurden insgesamt Elfte und rangierten in der ersten Wertung auf Platz acht (69,87 Prozent). Die dritte hannoversche Reiterin, Anna Derlien mit Holly Golightly, beende die DJM in Riesenbeckauf dem 16. Rang. Imke Stoll ging mit Diodorus nach der ersten Wertungsprüfung (20. Platz) in der zweiten Prüfung nicht mehr an den Start.

Luca Sophia Collin ist U21-Meisterin

Luca Sophia Collin und der Hannoveraner Wallach Descolari sind die neuen Meister der Jungen Reiter (U21). Der Sieg in der ersten und zweiten Wertung sowie 78,450 Prozent in der Kür bedeuteten den souveränen Titelgewinn. Für die 18-Jährige aus Düsseldorf ist es das erste Jahr bei den Jungen Reitern, 2019 war sie noch Rheinische Meisterin der Junioren. Mit dem zehnjährigen Desparados-Sohn Descolari gehörte sie in diesem Jahr bereits zum EM-Team, das Mannschaftssilber in Ungarn gewonnen hatte. Ein großer Schritt, denn Luca hat erst vor vier Jahren begonnen zu reiten und ist 2017 zum ersten Mal auf einem Turnier gestartet. Sie absolviert aktuell eine Ausbildung zur Pferdewirtin im Stall von Jochen Bender, wo sie auch in den Pferdesport eingestiegen ist. In ihrer Kür zeigte sie die Stärken ihres Wallachs, die Trab- und Galoppverstärkungen, und sicherte sich mit zwei Prozent Vorsprung den Sieg in der Kür und mit 227,88 Punkten den Meistertitel. "Luca hat sich schon bei der EM toll präsentiert und seitdem ein noch stabileres Nervenkostüm bekommen. Die beiden waren sehr sicher in allen Grundgangarten", lobte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen.

Zwei weitere Debütanten haben die Silbermedaille der Jungen Reiter gewonnen. Jana Schrödter und die achtjährige Westfälin Frau Holle sind erst seit kurzem ein Team, haben sich aber hervorragend eingespielt. Ende August hatten sie sich in Donaueschingen noch das Ticket für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals gesichert. Die achtjährige Stute, die Janas Mutter ausgebildet hat, überzeugte bereits bei der EM-Sichtung in Warendorf. Für das junge Paar aus Baden-Württemberg ist 2020 die erste Saison bei den Jungen Reitern. Frau Holle war eigentlich Janas Zweitpferd, mit dem Wallach Der Erbe hatte sie 2019 dreifaches Gold bei der U18-Europameisterschaft gewonnen. Zwei zweite Plätze und der dritte Rang in der finalen Kür bedeuteten die Silbermedaille bei ihrem DJM-Debüt der Jungen Reiter.

Zwei Routiniers haben die Bronzemedaille gewonnen. Für Lia Welschof ist es die letzte Jugendmeisterschaft, sie wird im kommenden Jahr 22 Jahre alt und scheidet aus dem U21-Bereich aus. Der 18-jährige Oldenburger Don Windsor OLD hat bereits mit seiner Besitzerin Florine Kienbaum sowie Leonie Richter zahlreiche Titel gewonnen und präsentierte sich in Riesenbeck in den drei Wertungsprüfungen topfit. Rang fünf in der Einlaufprüfung, ein vierter Platz in der zweiten Wertung sowie ein zweiter Platz im Finale bedeutete eine Medaille für das Paar aus Paderborn. "Wie dieses Paar sich hier in der Kür präsentiert hat, zeigt wie toll Don Windsor gepflegt wurde. Das war an Geschmeidigkeit kaum zu übertreffen", lobte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen. Knapp aus den Medaillenrängen rutschten damit Cosima von Fircks und Nymphenburgs Easy Fellow, die knapp Vierte wurden. Zwei Reiterinnen gingen für den PSV Hannover an den Start: Anna-Maria Prahl, die mit Entertainer in der ersten Wertungsprüfung Achte wurde, belegte am Ende Platz 17. Victoria Raphaela Krüger und Strahlemann beenden die DJM auf Platz 29. 

"Ich möchte meinen besonderen Dank an den Veranstalter in Riesenbeck aussprechen, dass wir hier in diesem besonderen Turnierjahr eine tolle DJM sehen durften", sagte Meyer zu Strohen. In diesem Jahr wird die Deutsche Jugendmeisterschaft auf zwei Wochenenden aufgeteilt. Vom 17. bis 20. September kommen die Nachwuchs-Springreiter nach Riesenbeck, um ihre Meister zu ermitteln.

Hier geht es zum Bericht Bundesnachwuchschampionat Dressur auf der DJM Riesenbeck

Pia-Carlotta Gagel und Mellemhaves Copperfield. Foto: Pantel
Kenya Schwierking und Cecil. Foto: Pantel
Anna-Maria Prahl und Entertainer. Foto: Pantel
Carolina Miesner und Novellini. Foto: Pantel
Team Hannover: Janina Siemers und Britta Grollimund. Foto: Pantel
djm riesenbeck logo

Tags: Dressur, Deutsche Jugendmeisterschaften, DJM Riesenbeck

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Jugend Team
  • Lvm
  • Pm
  • Reitsport Magazin
  • Hgs
  • Siptzenpferdesport
  • Niedersachsen
  • Psv2020
  • Pferdeland Niedersachsen
  • PuJ
  • 8er Team

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Equiva
  • Schridde
  • Vgh