Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

DAM 2019: Die Qualifizierten stehen fest

Warendorf (fn-press). Die Qualifizierten für die Deutschen Amateurmeisterschaften (DAM) 2019 stehen fest. 44 Dressur- und 65 Springreiter konnten sich entweder über eine Rangliste, Landes-Amateurmeisterschaften oder die Finals des FAB (Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport) und ASC (Amateur-Springreiterclub) das Ticket für den Start in Riesenbeck (20. bis 22. September) sichern. Eine detaillierte Aufstellung inklusive der möglichen Reservisten gibt es auch unter www.pferd-aktuell.de/dam

Die DAM findet zum dritten Mal statt, erstmals ist die Reitanlage Riesenbeck international Ausrichter der Veranstaltung. Wieder qualifizieren konnten sich die Vorjahresmeisterin im Springen, Alisa von Piechowski (Niemegk), ebenso wie der „Premierenmeister“ von 2017, Jakob Kock-Evers aus Hamburg. Ein Wiedersehen im Parcours gibt es auch mit Jürgen Birkenstaedt (Aachen) und Sylvia Fritsch (Zschaitz-Ottewig), die beide im vergangenen Jahr mit Bronze ausgezeichnet wurden. Auch in der Dressur gibt es einige „Wiederholer“, darunter die Vizemeisterin von 2018, Nadja White aus Oyten. 

Und das sind die Qualifizierten in der Übersicht (alphabetische Reihenfolge): 

Dressur

Baden-Württemberg: Christine Eberbach (Pfullingen), Isabella Eberhardt (Bruchsal), Melina Katz (Bad Schönborn) und Stephanie Witzemann (Winterlingen). 
Bayern: Manfred Eichhorn (Taufkirchen), Jessica Haag  (Weissenburg), Franziska Hofmann (Pfarrkirchen), Alexandra Maier (Epfach) und Yeliz Marburg (München). 
Berlin-Brandenburg: Simone Albeck (Berlin) und Julia Sachs (Berlin). 
Bremen: Nadja White (Oyten). 
Hamburg: Carolin Thurner (Wanderup) und Sarah Waldsperger (Reinbek). 
Hannover: Katalin Garrn (Guderhandviertel), Viola Hinsch (Bispingen) und Inka Rossek (Lütgenrode). 
Hessen: Jacqueline Haas (Friedrichsdorf), Brigit Hild (Gedern), Marie-Christin Peil (Bad Nauheim) und Karina Zimmermann-Rothermel (Biebesheim). 
Mecklenburg-Vorpommern: Anne Räder (Rostock).
Rheinland: Miriam Banse-Döhring (Krefeld), Judith Bolde (Bornheim), Astrid Geerling (Emmerich), Mareike Mondrowski (Hünxe) und Katja Rommel (Bergisch Gladbach). 
Rheinland-Pfalz: Simone Becker (Mainz) und Valerie Hitschold (Worms). 
Saarland: Jan Holger Holtschmit (Saarbrücken).
Sachsen: Doreen Lange (Kodersdorf) und Aline Hilbrig (Moritzburg/Steinbach).
Sachsen-Anhalt: Tina Böhme (Leipzig). 
Schleswig-Holstein: Lena Marie Dühring (Schlotfeld), Britta Mayer (Odderade) und Heinz Kemper (Osterhorn). 
Thüringen: Sabrina Kümmel (Schweina).
Weser-Ems: Alexandra Ebertfründ (Melle), Tomke Mehrtens (Jever) und Larissa Wiards (Rastede). 
Westfalen: Carlotta Hassenbürger (Hagen), Alexander Kern (Oerlinghausen), Dorothea Rohde (Osnabrück), Hildegard Schultmann (Münster) und Tatjana Stoff (Selm). 

Springen

Baden-Württemberg: Sandra Kleiner (Königsbach-Stein), Katharina Kölz (Winnenden), Christine Ludäscher (Rümmingen), Sven Speidel  (Sachsenheim) und Simone Stegmaier (Erdmannhausen).
Bayern: Florian Fischer (Haarbach), Ingolf Horstmann (Scheyern), Markus Müller (Nürnberg), Eveline Reininger (Kirchdorf), Tobias Ringelmann (Grünwald) und Reinhard Sax (Eching). 
Berlin-Brandenburg: Robert Conredel (Werder), Synke Lahr (Horstfelde) und Alisa von Piechowski (Niemegk). 
Bremen: Kai-Manuel Müller (Schwanewede).
Hamburg: Yvonne Dude (Tangstedt) und Jakob Kock-Evers (Reher). 
Hannover: Nicole Könemann (Warmsen), Nadine Legros (Barsinghausen), Frederik Schmitz (Neustadt), Mali Spahrbier (Wolfsburg) und Valentina Teich (Herzberg). 
Hessen: Benjamin Boba (Bensheim), Daniel Erd (Bad Wildungen), Harry Kappel (Steinau) und Vanessa Thieme (Dillenburg). 
Mecklenburg-Vorpommern: Anna Madlen Horn (Groß Schwansee), Lisa Rohde (Wendorf) und Kathrin Widmer (Hof Redentin). 
Rheinland: Klaus Barbier (Zülpich ), Jürgen Birckenstaedt (Aachen), Marcel Bühner (Kevelaer), Nadja Wellessen (Goch), Lara Wittlings (Essen) und Carolin Zell (Schermbeck). 
Rheinland-Pfalz: Thomas Lunkes (Menningen), Ann-Catherine May (Neunkirchen-Seescheid), Marc Andre Weil (Oberneisen) und Bernd Wilmsmann (Neuwied). 
Saarland: Ann-Kathrin Betz (St. Wendel) und Lina Schwinn (Becklingen). 
Sachsen: Sylvia Fritsch (Zschaitz-Ottewig), Kristin Kuhn (Kodersdorf), Alexander Schurig (Radeberg/Ullersdorf) und Dirk Wellmann (Burgstädt)
Sachsen-Anhalt: Andre Hanisch (Sandersdorf-Brehna), Maximilian Schäfer (Dannigkow) und Anne Wieckert (Hüttenrode).
Schleswig-Holstein: Steffen Dehmelt (Ecklak), Heinz Ingo Hirrle (Heringsdorf), Olaf Carsten Korries (Barlter Altendeich) und Jule Lena Marsau (Molfsee). 
Thüringen: Dora Burkhardt (Bebra) und Claudia Müller (Gerstungen). 
Weser-Ems: Jörg Fänger und Larah Fänger-Freynhagen (Osnabrück), Katharina Knoop (Hoogstede) und Janne Sosath-Hahn (Lemwerder).
Westfalen: Christine Bücker (Emsdetten), Reinhard Knappheide (Ostbevern), Phillip Müller (Nürnberg), Laura Rutten (Hagen), Helen Tewes (Wuppertal), Katrin Ullrich (Gladbeck) und Michael Wensing (Stadtlohn). 

Tags: Dressur, Springen, Deutsche Amateurmeisterschaften, DAM

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • 8er Team
  • Jugend Team
  • Reitsport Magazin
  • Lvm
  • Niedersachsen
  • Siptzenpferdesport
  • Pm
  • Hgs
  • PuJ
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Psv2020

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Schridde
  • Equiva
  • Vgh