Pferdesportverband
Hannover e.V.

Aktiv für Pferde, Sport und Natur

hgs logo   loewen classics

Jugend-Challenge Verden: Starke Leistungen des Teams Hannover

Verden (psvhannover-aktuell). Ganz stark haben sich die hannoverschen Nachwuchsreiter bei der 23. nationalen Jugend-Challenge auf dem sportlichen Parkett präsentiert. Die beiden Springteams belegten Platz zwei und vier im Mannschaftsspringen, Mylen Kruse wurde Zweite in der Großen Tour. Und auch im Viereck konnten die hannoverschen Reiter jede Menge Siege und Platzierungen abräumen.

In 24 Dressur- und Springprüfungen gingen an drei Turniertagen in der Verdener Niedersachsenhalle und der Hannoverschen Reit- und Fahrschule rund 250 Reiter aus 13 deutschen Landespferdesportverbänden sowie ein Gastreiterteam aus Tschechien an den Start, darunter zahlreiche Bundeskaderreiter sowie Teilnehmer an Deutschen und Europameisterschaften. Beste Reiterin aus dem PSV Hannover im Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter war Lena Louise Heins mit Casino Royale K WE (Platz zehn).

Das Kür-Finale der besten sechs Pony-Dressurreiter in der Klasse L** belegte ein hannoversches Trio: Carlotta Holtkamp-Endemann, Tessa Bartels und Imke Stoll mit ihren Ponys Caspar HE WE, Global Player AT und Humpfry-Me. Gleich drei Siege konnte Ann-Kristin-Arnold für sich verbuchen: Sie gewann in ihrem letzten Jahr als Junge Reiterin die Einlaufprüfung M**, das Finale und das Kür-Finale Kl. S* der Jungen Reiter mit Rio de Janeiro. Imke Stoll siegte im Kür-Finale der Kl. M** der Junioren mit Didorus vor Soe Isabell Oertzen mit Chester und musste im Finale noch Paula Bußmann mit Redmond den Vortritt lassen.

Top-Ergebnisse im Parcours

„Ich bin mehr als zufrieden mit der geschlossenen Leistung unserer Nachwuchsreiter im Mannschaftsspringen und sehr stolz auf das Miteinander im Team Hannover“, so Verbandstrainer Springen und Mannschaftsführer Jörg Münzner. Im Mannschaftsspringen in zwei Umläufen mit Teams aus elf Landesverbänden war am Ende das Quartett aus Mecklenburg-Vorpommern mit Mannschaftsführer Heiko Strohbehn erfolgreich und setzte sich knapp gegen das Team Hannover I (Henrike-Sophie Boy/ Saint Salima; Annika Jaeger/ Ledie Mecklenburg; Antonia Neuburg/ Diablotin Chopine G; Mylen Kruse/ Chaccmo) durch. Hannover II (Thies Johannsen/ Classina; Josephine Dallmann/ Carlos S; Joshua Herold/ Cupido; Tommy Matthies/ Spirit) belegte Rang vier hinter Schleswig-Holstein. Über einen fünften Platz konnte sich Antonia Neuburg als beste hannoversche Einzelreiterin mit Diabotlin Copine G freuen. Claire Wegener und ihr Pony Pleasure entschieden am Samstag die Ponyspringprüfung Kl. L mit steigenden Anforderungen für sich vor Stella Ruhe mit D’Agostinos Kid. Ihre sehr guten Saisonleistungen konnte die DM-Fünfte der Jungen Reiter, Mylen Kruse, in Verden mit dem zweiten Platz der Großen Tour auf dem achtjährigen Chaccmo abschließen. Für Antonia Neuburg sprang der neunte Platz heraus.

Beste hannoversche Reiter in der Kleinen Tour Kl. S* waren Annika Jaeger mit Ledie Mecklenburg und Anna Poppe mit Champ of Classic auf den Plätzen sechs und sieben. In der neu ausgeschriebenen Children-Tour lag Mick Haunhorst aus dem Landesverband Weser-Ems im Finale mit Conquest vorne. Er konnte außerdem den Fairplay-Preis Springen des Jugend-Teams Hannover entgegennehmen. Nach Hannover gingen der vierte und fünfte Platz. In diesem L-Springen konnten Anjouly Sharin Schwenk mit Zarah und Jolie Marie Ader mit Carlson überzeugen. Alle hannoverschen Erfolge im Parcours, insbesondere der Sichtungsprüfungen am Freitag, sind in den jeweiligen Ergebnisüberblicken der drei Jugend-Challenge Tage nachzulesen.

Stil-Preise in der Großen und Kleinen Tour

Der Sonderpreis der Hermann-Schridde-Stiftung für den stilistisch besten Ritt in der Großen Tour ging an Marc Nüßing und Aercini aus Westfalen, der mit einem Zeitstrafpunkt das Stechen verpasste und insgesamt Siebenter wurde. Marc wird mit einem Förderbeitrag in seiner reiterlichen Ausbildung unterstützt. Im Finale der Kleinen Tour (S*), dem Willi-Korte-Gedächtnispreis, ging der Sonderehrenpreis der Hermann-Schridde-Stiftung an den Sieger Matthis Westendarp aus Weser-Ems mit Stalido. Überreicht wurde der Sonderehrenpreis, ein Förderbeitrag für den stilistisch besten Reiter im Finale, vom Geschäftsführer der Stiftung, Dietmar Hoffmann.

Das PSV-Jugendteam, das die Jugend-Challenge in vielen Bereichen tatkräftig unterstützte, vergab den Fairplay-Preis Dressur für gutes Reiten und faires Verhalten an Mette Schön aus Westfalen, die Platz vier im Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter 2018 belegte. Der Fairplay-Preis Springen des Jugend-Teams ging an Mick Haunhorst aus Weser-Ems, der mit Conquest die Children-Tour gewann.

Richterverabschiedung

Drei Richter wurden anlässlich der 23. Jugend-Challenge mit der 2012 neu aufgelegten Dankes-Plakette feierlich geehrt. Am Samstag sollten die Turnierfachleute, die jahrzehntelang den Pferdesport im PSV Hannover durch ihren Einsatz als Turnierfachmann, bzw. bei der Aus- und Fortbildung von Turnierfachleuten unterstützt haben, in der Niedersachsenhalle einmal selbst im Rampenlicht stehen. Persönlich nahm Richterin Sigrid von Pander die Ehrung entgegen. Sie war seit rund 45 Jahren als Richterin im PSV Hannover im Einsatz, in früheren Jahren auch als Voltigierrichterin.1985 hat sie die Höherqualifikation SM abgelegt. Nicht anwesend waren die Richter Hans-Jürgen Armbrust und Hans-Heinrich Grünhagen. Vor der Zuschauerkulisse in Verden wurde die ehrenamtliche Arbeit der Turnierfachleute gewürdigt. Präsent und Plakette wurden überreicht von den stellvertretenden Vorsitzenden des PSV Hannover, Klaus Oetjen und Waltraud Böhmke.

„Wir haben hier an allen drei Tagen in Verden superguten Sport und eine imponierende Leistungsdichte gesehen. Der Pferdesportverband Hannover ist der Horst-Gebers-Stiftung für die Unterstützung dieser Jugendveranstaltung sehr dankbar. Das dritte 8er-Team-Finale am Samstag mit einer wirklich besonderen Kulisse war wieder eine absolute Bereicherung unserer Veranstaltung. Ein großer Dank für die Organisation geht erneut an Alexandra Duesmann vom Reitsport Magazin“, so Klaus Oetjen, stellvertretender Vorsitzender des PSV Hannover.

Alle Ergebnisse Jugend-Challenge 2018

Team Hannover I. Foto: Pantel
Team Hannover II. Foto: Pantel
Verleihung des Fairplaypreises Dressur des Jugend-Teams PSV Hannover an Mette Schön. Foto: Pantel
Richterverabschiedung Sigrid von Pander. Foto: Pantel
Stil-Preis der Hermann-Schridde-Stiftung für Marc Nüßing. Es gratuliert Dietmar Hoffmann. Foto: Pantel

 

Tags: Verden, Jugend-Challenge

Partner, Förderer und Projekte des PSV Hannover e.V.

  • Jugend Team
  • Pm
  • Psv2020
  • Hgs
  • 8er Team
  • Pferdeland Niedersachsen
  • Niedersachsen
  • Siptzenpferdesport
  • Reitsport Magazin
  • Lvm
  • PuJ
  • Reitzeit

Cups & Serien des PSV Hannover e.V.

  • Vgh
  • Schridde
  • Vogeley
  • Equiva