Bundesweite "Busch"-Serien 2017

Warendorf (fn-press). U16, Ü40, Amateure und U25-Spitzensportler – für jeden ist was dabei. Die Zahl der bundesweiten Serien für Deutschlands Vielseitigkeitsreiter wächst. Zum Erfolgskonzept des U25-Förderpreises gesellen sich 2017 zum zweiten Mal der Derby-Dynamic-Junioren-Cup sowie ganz neu die „Buschreiter-Ü40-Challenge“. Und nicht zuletzt soll es, wie auch in Dressur und Springen, erstmals eine Deutsche Amateurmeisterschaft geben.

Er hat seine Bewährungsprobe längst bestanden: der U25-Förderpreis Vielseitigkeit, der in den vergangenen fünf Jahren einer ganzen Reihe ehemals erfolgreicher Junger Reiter den Einstieg in den Spitzensport auf Drei-Sterne-Niveau erleichterte. Im Jahr 2017 macht die von Prof. Dr. Bernd Heicke unterstützte Serie auf acht internationalen Zwei- und Drei-Sterne-Turnieren in Deutschland Station, darunter auch Marbach, Wiesbaden und Luhmühlen. Den krönenden Abschluss macht wieder das CICO3* im belgischen Waregem vom 21. bis 24. September, wo die erfolgreichsten Teilnehmer die Chance erhalten, sich im Nationenpreisteam zu bewähren. Den Sieger in der Gesamtwertung erwartet darüber hinaus ein Trainingsaufenthalt bei Chris Bartle sowie eine Ausbildungsgratifikation in Höhe von 3.000 Euro, für den Zweitplatzierten gibt es 2.500 Euro, für den Drittplatzierten 2.000 Euro. Zusätzlich ist jede Wertungsprüfung einzeln mit insgesamt 1.500 (**) bzw. 3.000 Euro (***) dotiert. Mehr dazu unter www.pferd-aktuell.de/vielseitigkeit/u25-foerderpreis-vielseitigkeit

Dem Nachwuchs eine Chance, so lautet das Motto des Derby-Dynamic-Junioren-Cups. Dieser ermöglicht es Veranstaltern, ihre A**- oder L-Prüfungen mit einer eigenen Abteilung oder Prüfung für Junioren auszuschreiben und diesen so die Möglichkeit zu geben, sich untereinander zu messen. Teilnahmeberechtigt an der Serie sind Reiter, die in der laufenden Saison maximal 15 Jahre alt werden. Sie können auf insgesamt acht Turnieren Punkte sammeln und sich für das U15-Bundesfinale in Hohenberg-Krusemark (15. bis 17. September) im Rahmen der DM der Ponyvielseitigkeitsreiter qualifizieren. Erfolgreichen Teilnehmern an den Qualifikationsprüfungen, die älter als 15 Jahre sind, wird die Teilnahme am CIC1* in Hohenberg-Krusemark empfohlen. Die Serie ist mit Trainingseinheiten in Spitzenställen und Derby-Futtermitteln und Ehrenpreisen dotiert. Mehr dazu unter www.pferd-aktuell.de/vielseitigkeit/derby-dynamic-junioren-cup

Aber nicht nur die Jugend, auch die älteren Semester freuen sich darüber, einmal in einer Prüfung „unter sich“ zu sein. Dazu wurde von einigen „ehemaligen“ Kaderreitern die Buschreiter-Ü40-Challenge initiiert, die ein eigenes Prüfungsangebot für anspruchsvolle Amateure der Altersklasse Ü40 auf sieben attraktiven Turnieren bietet. Ausgewählte Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse A** mit zusätzlich einzeln ausgeschriebenen Teilprüfungen sind zu einer Serienwertung zusammengefasst, bereichert jeweils durch ein ansprechendes Rahmenprogramm (z.B. gemeinsames Hotel mit Abendessen und ggf. Sektempfang o.ä.). Zugelassen sind Reiter der Leistungsklassen V4 bis V6, die im laufenden Jahr mindestens 40 Jahre alt werden und im laufenden und vorangegangenen Jahr keine Platzierung in CIC2* oder höher hatten. Die zehn punktbesten Teilnehmer qualifizieren sich für einen Vorbereitungslehrgang auf die Saison 2018, für den Sieger der Gesamtwertung ist dieses Training kostenlos. Mehr dazu unter www.cdv-news.de

Last but not least gibt es auch in der Vielseitigkeit erstmals eine Deutsche Amateurmeisterschaft Vielseitigkeit, die im Rahmen des internationalen Vielseitigkeitsturniers in Langenhagen vom 8. bis 10. September in einem CIC2* ausgetragen wird. Zugelassen dazu sind Reiter Ü26 der Leistungsklassen 2 bis 4, die nicht im gleichen Jahr an der DM Vielseitigkeit teilgenommen haben. Neben der Amateur-Definition, wie sie auch für Dressur/Springen in der Option A gilt (u.a. Platzierungen mit nicht mehr als 3 Pferden, kein Pferdewirtschaftsmeister oder aktuell Pferdewirt „klassische Reitausbildung) sind als Teilnahmevoraussetzung neben der FEI Qualifikation Platzierungen in CIC1*/CCI1* oder ein MER in einem CIC2* erforderlich. Mehr dazu in Kürze unter www.pferd-aktuell.de/damvs

Share